20.03.2020 - 16:41 Uhr
WaldershofOberpfalz

Katholische Jugend hilft Mitbürgern

In schwierigen Zeiten ist Hilfsbereitschaft kein Fremdwort. Vor allem junge Menschen sehen sich in der Pflicht und bieten ihre Dienste an.

Jonas Stahl und Linda Hofmann von der Katholischen Jugend weisen auf die Unterstützungsaktion hin.
von Oswald ZintlProfil

"Die Corona-Krise versetzt auch uns Jugendliche in Sorge", ist auf einem Plakat der Katholischen Jugend in der Kösseinestadt zu lesen. Sprecherin Marie Hofmann macht deutlich, dass sich die Jugendlichen sehr intensiv mit der angespannten gesundheitlichen Situation auseinandersetzen.

Die Gruppe hat sich nun spontan dazu entschlossen, einen Lieferservice für Senioren sowie Mitbürgern mit Vorerkrankungen zu starten. Auf Plakaten im Stadtgebiet heißt es: "Deshalb bieten wir ihnen nun an, sich selbst zu schützen, indem wir ihre Einkäufe übernehmen." Insgesamt haben sich zehn Jugendliche bereit erklärt hier mitzuhelfen.

Die Gruppe ist täglich von 10 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 0151/63350668 erreichen. Die Nutzer können dort angeben welche Lebensmittel, Drogerieartikel und Medikamente sie brauchen. Das Einkaufen erfolgt am gleichen Tag. Wenn das "Bestellte" eingeholt ist, rufen die Helfer beim Besteller an und teilen mit, was der Einkauf kostet. Der Betrag ist dann abgezählt in einem Kuvert bereitzustellen, wenn die Lebensmittel oder die angeforderten Artikel geliefert werden. Die Katholische Jugend stellt ihre Aktion unter einen Auszug aus dem Brief des Apostel Paulus an die Philipper: "Seid so unter euch gesinnt, wie es auch der Gemeinschaft in Christi Jesus entspricht."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.