Maserati und Peugeot liefern sich gefährliche Überholmanöver auf Landstraße bei Waldershof

Waldershof
22.09.2022 - 15:16 Uhr

Das hätte gefährlich Enden können. Ein bislang ungekannter Peugeot-Fahrer versuchte nach mehreren Überholvorgängen den Fahrer eines Maserati von der Straße zu drängen. Nach ihm sucht jetzt die Polizei.

Die Polizei sucht nach dem Fahrer eines blauen Peugeot.

Ein 31-Jähriger fuhr am Mittwoch gegen 14.20 Uhr mit seinem Maserati die Staatsstraße 2170 bei Waldershof in Richtung Autobahn A93. Vor dem Mann fuhr ein blauer Peugeot und ein Lkw. Wie die Polizeiinspektion Marktredwitz mitteilt, habe der bislang unbekannte Fahrer des Peugeots zunächst den Lastwagen überholt. Im Nachgang scherte der Maserati-Fahrer ebenfalls zum Überholen aus und wollte nach dem Lkw auch noch den Peugeot überholen.

Als beide Pkw auf gleicher Höhe waren, sei der Fahrer des Peugeots plötzlich nach links gezogen. Dabei sei es zum Kontakt der beiden Autos gekommen, wobei der rechte Außenspiegel des Maserati eingeklappt haben soll. Der Maserati-Fahrer gab daraufhin Gas und habe vor dem blauen Peugeot wieder einscheren können.

Daraufhin habe der Peugeot-Fahrer unmittelbar wieder zum Überholen des Maserati angesetzt. Wieder auf gleicher Höhe habe der Peugeot-Fahrer versucht, den Maserati-Fahrer nach rechts abzudrängen. Nur durch starkes Bremsen habe der 31-Jährige einen Unfall verhindern können. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Gegen den bislang unbekannten Peugeot-Fahrer wird nun wegen Gefährdung und Nötigung im Straßenverkehr ermittelt. Hinweise nehmen die Polizei Tirschenreuth 09631/7011-0 und die Polizei Marktredwitz 09231/9676-0 entgegen.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.