04.06.2019 - 21:37 Uhr
WaldershofOberpfalz

Michaela Härtl will Bürgermeisterin werden

Jetzt sind es schon zwei Kandidatinnen, die sich für den Chefsessel im Rathaus Waldershof bewerben. Die Freien Wähler nominierten Michaela Härtl.

Michaela Härtl.
von Oswald ZintlProfil

Die Freien Wähler haben am Dienstagabend Nägel mit Köpfen gemacht: In einer Mitgliederversammlung wurde Michaela Härtl zur Bürgermeisterkandidatin gekürt. Sie soll am 15. März 2020 den Chefsessel im Rathaus erobern. Amtsinhaberin Friederike Sonnemann (SPD) tritt nicht mehr an. Die CSU hat bereits im Februar Margit Bayer nominiert. Von den 25 Mitgliedern der Freien Wähler in der Kösseinestadt kamen 18 zur Nominierung. Karl Busch war es vorbehalten, Michaela Härtl als Kandidatin vorzuschlagen. In knapp 25 Minuten stellte sie sich als Person und ihre Schwerpunkte für die Arbeit im Rathaus vor. Ihre Erfahrungen in sechs Jahren Kommunalpolitik bezeichnet Härtl, von Beruf Lehrerin, als wertvolle Voraussetzung für das Amt des Bürgermeisters. Sie wurde mit 16 Ja-Stimmen geheim gewählt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.