12.04.2019 - 15:32 Uhr
WaldershofOberpfalz

Überall Müll in der Natur

Junge Leute engagieren sich für ein sauberes Waldershof und greifen bei einer Sammelaktion beherzt zu.

In eineinhalb Stunden kamen acht Säcke Müll zusammen. Im Bild von links Miriam Andritzky, Christoph Kastner, Luisa Fischer, Justus Korf, Florian Dick, Magnus Korf, Natascha Forster und Nima Mehrdad.
von Oswald ZintlProfil

Das Jugendparlament Waldershof hatte zur zweiten Plogging-Aktion "Clean Up Waldershof" aufgerufen. Acht Jugendliche machten sich am späten Nachmittag in mehreren Gruppen auf den Weg und sammelten dabei achtlos weggeworfenen Müll, der acht große Säcke füllte.

Die Teilnehmer waren schockiert, wie Mitmenschen ihren Müll in der freien Natur entsorgen. "Besonders die Straßengräben und Seitenstreifen der Straßen sind extrem vermüllt", erklärt Jugend-Bürgermeister Florian Dick. Neben Hausmüll wurden auch Deckenlampen, Brillen, viel Plastik und Coffee-to-go-Becher aufgesammelt. Auch ein voller Müllsack wurde in einem Gebüsch entdeckt. Viele Bürger sprachen den Jugendlichen auf ihrer Sammeltour ein Lob aus.

Besonders beeindruckt war die Gruppe, als eine Spaziergängerin sich einen Müllsack aushändigen ließ, um sich ebenfalls an der Aktion zu beteiligen. Für Florian Dick und seine Helfer steht fest: "Es reicht nicht, sich über Müll in der freien Natur zu beschweren. Es kommt darauf an, aktiv etwas dagegen zu tun." Eine Fortsetzung der Aktion ist geplant.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.