06.09.2020 - 09:29 Uhr
WaldershofOberpfalz

Unfall bei Waldershof: 23-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein 23-Jähriger bei einem Unfall am Samstagabend. Aus noch ungeklärten Gründen kam er mit seinem Ford Ranger auf der Staatsstraße zwischen Fuchsmühl und Waldershof von der Strecke ab.

Die Feuerwehr befreite den 23-Järhigen aus seinem Ford Ranger.
von Martin Maier Kontakt Profil

Auf der Strecke zwischen Fuchsmühl und Waldershof kam es am Samstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem sich ein junger Autofahrer lebensgefährlich verletzte. Gegen 19.10 Uhr war der Fahrer eines Ford Ranger auf der Staatsstraße in Richtung Waldershof unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache kam er in einer langgezogenen Linkskurve kurz vor der Abzweigung nach Lengenfeld nach rechts von der Fahrbahn ab. Der 23-Jährige touchierte nach Angaben der Polizei mit seinem Wagen eine Schutzplanke und einige Bäume. Das Auto kam schließlich auf der linken Fahrzeugseite zum Liegen.

Der junge Mann, der alleine unterwegs war, wurde in seinem Geländewagen eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite ihn mit hydraulischen Gerät. Ein Rettungshubschrauber transportierte den 23-Jährigen, der lebensgefährliche Verletzungen erlitt, in ein Krankenhaus.

Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Weiden ein Gutachter hinzugezogen. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 32.000 Euro. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Waldershof, Poppenreuth und Fuchsmühl. Zeugen des Unfallhergangs werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Tirschenreuth, Telefon 09631/70110, in Verbindung zu setzen.

Weitere Polizeimeldungen

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.