23.11.2021 - 16:33 Uhr
WaldsassenOberpfalz

3G-Regel im Rathaus Waldsassen auch für Besucher

Für Mitarbeiter im Rathaus gilt die 3G-Regel ohnehin; ab Mittwoch wird sie auch für Besucher eingeführt.
von Paul Zrenner Kontakt Profil

Die anhaltend hohen Infektionszahlen im Landkreis Tirschenreuth zwingen zum Handeln: Nach der Einführung der 3G-Regel am Arbeitsplatz gilt diese für die Beschäftigten ohnehin. Doch auch für die Besucher im Rathaus heißt es künftig: Ohne 3G kommt keiner rein.

Auf die ab Mittwoch, 24. November, gültige Regelung hat Verwaltungs-Geschäftsleiter Martin Rosner am Dienstagnachmittag hingewiesen. Wer also das Rathaus betritt, muss einen der gültigen Regelung entsprechenden Nachweis dabei haben; dies werde auch von den jeweiligen Sachbearbeitern konsequent überprüft, wie es heißt.

Bei kurzen Aufenthalten im Rathaus ohne Gesprächspartner, etwa nur um Gelbe Säcke abzuholen, sei dies nicht notwendig. Doch beim Betreten von Büros sei der Nachweis (geimpft, genesen, getestet) erforderlich. Antigen-Schnelltests, die nicht älter als 24 Stunden sind, werden den Angaben zufolge akzeptiert; auch ein negatives Ergebnis eines Selbsttests. Dieser müsse dann aber unter Aufsicht durchgeführt werden.

Außerdem weist Rosner darauf hin, dass die 3G-Regel auch bei der Stadtratssitzung am Montag, 6. Dezember, gelten wird.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.