28.05.2019 - 15:21 Uhr
WaldsassenOberpfalz

4800 Euro Umlage je Verbandsschüler

Die Vertreter der dem Schulverband Mittelschule Waldsassen angehörenden Kommunen - Stadt Waldsassen, Markt Konnersreuth, Markt Neualbenreuth und die Gemeinde Leonberg - trafen sich zur Verbandsversammlung.

von Paul Zrenner Kontakt Profil

Bei dem Treffen im kleinen Sitzungssaal des Rathauses wurde der Haushalt 2019 einstimmig verabschiedet. Dem Schulfinanzierungs-Gesetz zufolge wird der durch sonstige Einnahmen nicht gedeckte Bedarf (561.600 Euro) nach der Zahl der Verbandsschüler auf ihre Mitglieder umgelegt.

Bei 117 Schülern entspricht dies einer Umlage von 4800 Euro je Schüler. Den Großteil - 393.600 Euro für 82 Schüler - übernimmt die Stadt Waldsassen, den niedrigsten die Gemeinde Leonberg, die sich an den ungedeckten Kosten mit 19.200 Euro für vier Schüler beteiligt. Konnersreuth bezahlt 86.400 Euro (18 Schüler), Neualbenreuth 62.400 Euro für 13 Schüler. Die Gesamtausgaben des Verwaltungshaushalts betragen 709.600 Euro, die Einnahmen 148.000 Euro. Der Vermögenshaushalt schließt in Ausgaben und Einnahmen mit 33.000 Euro ab. 2009 betrug die Umlage übrigens noch 2500 Euro - bei einem Umlagebetrag von 515.000 Euro und 204 Verbandsschülern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.