09.07.2021 - 13:50 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Baustelle in Waldsassen: Weiträumige Umleitung für Berufspendler

Schon in den vergangenen Tagen hatte es dort Behinderungen gegeben. Ab Montag geht aber gar nichts mehr: Die Kreisstraße TIR22 nach Pfaffenreuth ist einige Zeit komplett gesperrt.

Mit großen Hinweistafeln werden auswärtige Verkehrsteilnehmer auf die Umleitungen aufmerksam gemacht, wie etwa hier an der Konnersreuther Straße an der Einmündung in die Mitterteicher Straße.
von Paul Zrenner Kontakt Profil

"Die ausgeschilderte Umleitung erfolgt über die B 299 – Mitterteich – TIR 22 – Pfaffenreuth", heißt es in der Mitteilung aus dem Landratsamt Tirschenreuth über die Verkehrsbehinderungen ab kommenden Montag. Die Kreisstraße von Waldsassen nach Pfaffenreuth ist vom 12. bis 23. Juli komplett gesperrt. Ursache ist die Auswechslung der Wasserleitung in der Pfaffenreuther Straße.

Weiträumige Umleitung

"Der Pendlerverkehr muss draußen bleiben", erklärt zu der aktuellen Maßnahme Tobias Tippmann von der Stadtverwaltung über die weiträumige Umfahrung. Der innerörtliche Anliegerverkehr werde über die Seitenstraßen entlang der Pfaffenreuther Straße umgeleitet. Teils werde der Verkehr auch mit Ampelbetrieb geregelt. Die Siedlungsstraße, die in den vergangenen Tagen abgeriegelt war, wird dann wieder für den Anwohner frei sein.

Seit dem Beginn der Arbeiten für die Auswechslung der Wasserleitung vor einigen Wochen war der Durchgangsverkehr noch per Ampel einspurig an der Baustelle vorbei geleitet worden. Die Sperrung für den Gesamtverkehr ist nötig, weil nun die Hauptwasserleitung in der Pfaffenreuther Straße mit der im Altenhammerweg verbunden werden muss.

Egerer Straße: Ampelbetrieb

Außerdem kündigt Tobias Tippmann weitere Baumaßnahmen im Innenstadtbereich an, die ebenfalls für Behinderungen sorgen dürften: In der Egerer Straße wird ab 17. Juli der Verkehr halbspurig fließen und per Ampelbetrieb geregelt. Hintergrund ist die Verlegung eines Glasfaseranschlusses, der im Bereich des Sparkassengebäudes bis zur Einmündung Münchenreuther Straße umfangreiche Erdarbeiten im Bereich des Gehwegs erfordert.

Die Maßnahme dauert voraussichtlich bis Ende Juli und wurde ganz bewusst in diesen Zeitraum gelegt: Denn aktuell ist das Verkehrsaufkommen durch Waldsassen ohnehin geringer als sonst. Der Grenzübergang Waldsassen ist vorübergehend nicht erreichbar, weil die Bundesstraße 299 dorthin gesperrt wird – ebenfalls wegen Bauarbeiten: im Abschnitt zwischen der Einmündung zur Schirndinger Straße bis kurz vor der Grenze wird die Fahrbahndecke verstärkt und erneuert.

Bei der Verlegung der Wasserleitung in der Pfaffenreuther Straße kommt ein Spezialverfahren zum Einsatz

Waldsassen
In den vergangenen Wochen wurde der Verkehr in der Pfaffenreuther Straße (Bild) halbspurig per Ampelbetrieb geregelt. Ab Montag, 12. Juli, ist die Kreisstraße in Richtung Pfaffenreuth komplett gesperrt.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.