21.01.2020 - 13:13 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Ehemaliger Chefarzt in Tirschenreuth nun am Medizinischen Versorgungszentrum

Die Kliniken Nordoberpfalz AG vermeldet Verstärkungen an den Medizinischen Versorgungszentren Waldsassen und Tirschenreuth.

Dr. Norbert Fischer verstärkt die ambulante Behandlung im MVZ Waldsassen. Das freut auch MVZ-Geschäftsführerin Bettina Wolf.
von Externer BeitragProfil

Die Kliniken Nordoberpfalz AG vermeldet die Rückkehr eines alten Bekannten. Der ehemaliger Chefarzt Dr. Norbert Fischer verstärkt das Team im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Waldsassen. Zudem gibt es weitere neue Ärzte im MVZ in Tirschenreuth.

16 Jahre lang, von 2002 bis 2018, leitete Dr. Norbert Fischer die Unfallchirurgie in den Krankenhäusern in Tirschenreuth und Waldsassen als Chefarzt. Dann verabschiedete er sich mit 65 Jahren in den Ruhestand. Ab sofort steht er den Patienten der nördlichen Oberpfalz in einer neuen Funktion im MVZ Waldsassen zur Verfügung.

"Der Facharzt für Chirurgie verfügt über ein extrem breit gefächertes Leistungsspektrum: Neben unfallchirurgischen Behandlungen gehört hierzu auch ein allgemeinchirurgisches Spektrum mit Leistenbrüchen, Nabelbrüchen und Gallenblasen. Aber auch alltägliche Erkrankungen wie Karpaltunnelsyndrom, schnellende Finger oder - auch für Sportler relevant - Tennisellenbogen und Fersensporne werden von ihm behandelt", schreibt die Kliniken Nordoberpfalz AG in ihrer Pressemitteilung. Zudem biete er auch proktologische Behandlungen an. An zwei Tagen - mittwochs und donnerstags - hält er in der MVZ-Praxis in Waldsassen (Stegwiesenstraße 5) Sprechstunden ab.

Doch nicht nur das MVZ Waldsassen wurde personell verstärkt,, auch im MVZ Tirschenreuth gibt es zusätzliche ärztliche Besetzungen. Seit Anfang Januar sind dort Dr. Lukas Wedell und Viktor Beketow tätig. Dr. Wedell ist als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie in der Klinik für Traumatologie, spezielle Chirurgie und Endoprothetik bei Chefärztin PD Dr. Alexandra Barthmann tätig. Er wird im MVZ in der St-Peter-Straße in Tirschenreuth am Mittwoch und Donnerstag Sprechstunden anbieten.

Viktor Beketow, der am Krankenhaus in der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe bei Chefarzt Dr. Michael Rüth arbeitet, wird als Gynäkologe ebenfalls im MVZ Tirschenreuth tätig sein und bietet Sprechstunden am Montag sowie Mittwoch bis Freitag an.

Die Kliniken Nordoberpfalz AG:

Die Kliniken Nordoberpfalz AG ist Ihr leistungsfähiger Gesundheitspartner in der nördlichen Oberpfalz. Mit vier Akut-Krankenhäusern, zwei Rehabilitationseinrichtungen, einem Aus-, Fort- und Weiterbildungszentrum, einer Pflegeeinrichtung und drei Medizinischen Versorgungszentren bieten wir koordinierte, fächerübergreifende Therapiekonzepte aus einer Hand unter dem Dach unseres Klinikverbunds. Pro Jahr helfen wir mehr als 100 000 Menschen auf unseren Stationen und in unseren Ambulanzen. Mit rund 70 medizinischen Fachabteilungen, darunter viele hochspezialisierte, nach den höchsten Richtlinien zertifizierte Fachzentren, in acht Häusern in der gesamten nördlichen Oberpfalz bietet die Kliniken Nordoberpfalz AG umfassende medizinische Versorgung aus einer Hand. Gleichzeitig sind wir der größte Arbeitgeber in der nördlichen Oberpfalz: Wir bieten rund 3 000 Menschen einen attraktiven und sicheren Arbeitsplatz und rund 300 jungen Frauen und Männern einen Ausbildungsplatz - damit sind wir auch der größte Ausbildungsbetrieb in der Region. Um dieser doppelten Verantwortung als Arbeitgeber und Gesundheitsdienstleister gerecht zu werden, müssen wir als Wirtschaftsunternehmen erfolgreich agieren. Nur dadurch sind wir in der Lage, in innovative Diagnose- und Therapietechniken zu investieren, das Leistungsangebot kontinuierlich zu erweitern und wichtige bauliche Maßnahmen umzusetzen. Bei einem Klinikverbund wie der Kliniken Nordoberpfalz AG fallen sowohl auf Gesellschaftsebene sowie in den einzelnen Häusern die vielfältigsten Aufgaben an. Um diese bestmöglich zu bewältigen, arbeiten viele Menschen Hand in Hand.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.