11.08.2019 - 15:16 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Entdecken und experimentieren

Spannende Workshops bietet die MINT-Garage auch in den Sommerferien an.
von Externer BeitragProfil

Die "MINT-Garage" in Waldsassen bietet auch in den Sommerferien ein abwechslungsreiches Angebot für Schüler zwischen 6 und 14 Jahren. Nach dem Erfolg des Angebotes "MINT am Samstag", können die Schüler in den MINT-Garagen-Workshops in Waldsassen an mehreren Samstagen immer von 9 bis 12 Uhr verschiedene Bereiche aus Naturwissenschaft und Technik kennenlernen. Das Sommerferienprogramm umfasst verschiedene Angebote. Fans von Robotern können am 17. August ihr Geschick unter Beweis stellen. In Zukunft werden immer mehr Alltagsaufgaben an Roboter übertragen; so könnten sie zum Beispiel die Post oder Pizza ausfahren. Roboter programmieren

Einen Roboter so zu programmieren, dass er auf einer geraden Strecke fährt, kann jeder. Aber wenn er die Post ausfahren soll ist es viel wichtiger ihn so zu programmieren, dass er von ganz alleine durch einen Parcours findet, ohne dabei von Hindernissen aufgehalten zu werden. Probiere es aus und programmiere deinen Roboter so, dass er als Schnellster das Labyrinth durchquert. Wie funktioniert eine Rakete

Am 27. und 31. August begibt sich das Team der "MINT-Garage" auf Spurensuche, wie genau denn Raketen funktionieren. Von den ersten Raketen im Alten China, bis hin zu Apollo 11 lernen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Antriebsmethoden kennen und bauen dann ihre eigenen kleinen Raketen.

Betreut werden die Schüler dabei durch Studierende aus verschiedenen naturwissenschaftlichen Studienfächern. Für weitere Informationen zu den einzelnen Workshops steht auf www.dasausbildungs- portal.de der aktuelle Flyer zum Download bereit. Die Teilnahme ist kostenlos und die Anmeldung erfolgt über http://www.dasausbildungs- portal.de/machmint/mint-garage/termine-und-anmeldung/.

Spannende Workshops bietet die MINT-Garage auch in den Sommerferien an.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.