10.10.2019 - 15:18 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Fast zwei Jahrzehnte Basilika-Mesner

Fast zwei Jahrzehnte war Michael Burger Mesner in der Basilika Waldsassen. Jetzt wurde der Mitarbeiter der Katholischen Kirchenstiftung verabschiedet.

Michael Burger ist beim Gottesdienst am Erntedanksonntag von Stadtpfarrer Thomas Vogl als Mesner der Basilika verabschiedet worden. Links Nachfolger Kurt Fürst, der seit dem krankheitsbedingten Ausfall von Burger dessen Aufgaben vertretungsweise erledigt hatte.
von Paul Zrenner Kontakt Profil

Fast zwei Jahrzehnte war Michael BurgerMesner in der Basilika Waldsassen. Jetzt wurde der Mitarbeiter der Katholischen Kirchenstiftung verabschiedet. Das Arbeitsverhältnis war nach 19 Jahren im gegenseitigen Einvernehmen beendet worden. Bereits seit Anfang März war Burger krankheitshalber ausgefallen; die Vertretung übernahm seither Kurt Fürst.

Stadtpfarrer Thomas Vogl rief beim Hauptgottesdienst am Erntedanksonntag noch einmal die verschiedenen Tätigkeiten des Basilika-Mesners in Erinnerung. Dazu gehörten vor allem die Vorbereitung der Gottesdienste und diverse Aufgaben in der Sakristei und der Basilika. Und die sind äußerst vielfältig: Die Gewänder und Geräte wollen gepflegt sein, außerdem liegt der Stand mit den diversen Schriften und Postkarten in der Verantwortung des Mesners.

Dann stehen im Kirchenjahr besondere Aufgaben vor und nach den Hochfesten an - Tätigkeiten, die unauffällig im Hintergrund passieren. Da sind die Krippe und die Christbäume aufzubauen und zu schmücken oder das Heilige Grab zu gestalten. Hinterher will alles wieder picobello aufgeräumt sein. Michael Burger brachte bei etlichen Führungen den Besuchern auch die Besonderheiten der Basilika näher. Pfarrer Vogl stellte die besonderen Herausforderungen für den Mesner im Zusammenhang mit der Innenrenovierung der Basilika heraus, in der es zusätzliche Arbeiten zu erledigen galt. Daneben brachte für Burger auch die Konzertreihe Einsätze außerhalb der üblichen Dienstzeiten. Zuletzt war die Mitarbeit des Mesners auch im Team des Pfarrbüros geschätzt.

Pfarrer Vogl dankte Michael Burger für seine Arbeit und stellte dabei auch die Unterstützung seiner Frau Elke heraus - etwa bei der Gestaltung des Blumenschmucks. Ein Dank galt auch dem neuen Mesner Kurt Fürst, der die Stelle von Michael Burger nun hauptamtlich übernommen hat. Im Rückblick nannte Michael Burger auf Anfrage von Oberpfalz-Medien die Fernsehübertragung der Osternacht aus der Basilika 2007 als besonderen Höhepunkt, außerdem die Innenrenovierung: "Mir stand das Wasser in den Augen", erinnert sich der gebürtige Neusorger an den Moment, als das Gerüst abgebaut und der Blick frei war auf das sanierte Hauptschiff. "Das war schon toll", so der 59-Jährige. Als gelernter Maler habe er die farbliche Neugestaltung der Basilika mit besonderem Interesse verfolgt.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.