19.11.2019 - 10:26 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Harry Potter in der Basilika Waldsassen

Rund 200 Besucher erlebten jetzt in der früheren Klosterkirche einen besonderen Abend. Die Basilika war nur durch wenige Strahler erleuchtet und wurde somit zum perfekten Ort für einen Kino-Gottesdienst.

Zum Kino-Gottesdienst war die Basilika mit farbigen Strahlern besonders ausgeleuchtet.
von Externer BeitragProfil

Eine große Leinwand weckte die Neugier, ein laut Pressemitteilung "eindrucksvolles Anspiel" führte die Besucher des Gottesdienstes zum Thema hin: Aus verschiedenen Richtungen kamen Demonstranten. Ihre Schilder wiesen auf das hin, wofür die Leute kämpfen und wofür sie auf die Straße gehen.

„Wofür kämpfen wir? Wofür setzen wir uns ein?“, so fragte Gerhard Pöpperl. Der Leiter der Berufungspastoral aus Regensburg leitete damit über zum Kinofilm – "Harry Potter". Im letzten Teil der Reihe geht es um einen alles entscheidenden Kampf. Zuerst wurde ein Abschnitt des Evangeliums gelesen. Im Anschluss wurde ein Ausschnitt aus dem Kinofilm gezeigt. Gerhard Pöpperl habe es meisterhaft verstanden, den Film mit dem Evangelium und der Botschaft Jesu zu verknüpfen, schreibt Gemeindereferentin Gertrud Hankl. "Harry Potter und seine Geschichte wurde hereingeholt in die Jetztzeit."

Besonders beeindruckt waren die Teilnehmer von der Fürbitten-Aktion: Jeder durfte seine persönliche Fürbitte an eine Handynummer senden. Wenig später waren die Zeilen auf der Leinwand für alle Gottesdienstbesucher zu lesen. Musikalisch begleitet wurde die Feier von der Gruppe „Spirits“ aus Nagel.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.