17.02.2020 - 13:58 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Hermann Müller hilft im Stadtarchiv Waldsassen

Robert Treml hat jetzt einen Stellvertreter: Durch einstimmige Bestellung durch den Stadtrat wird der Archivpfleger jetzt von Hermann Müller unterstützt.

Zum neuen stellvertretenden Archivpfleger der Stadt Waldsassen wurde Hermann Müller (Mitte) bestellt. Bürgermeister Bernd Sommer (rechts) überreichte die Bestellungsurkunde, Archivpfleger Robert Treml freut sich über die Unterstützung.
von Josef RosnerProfil

Unterstützung erfährt Archivpfleger Robert Treml in seiner Arbeit. Künftig wird ihm Hermann Müller am neuen Standort am Johannisplatz 11 als stellvertretender Archivpfleger helfen. Bürgermeister Bernd Sommer überreichte ihm die offizielle Bestellungsurkunde des Stadtrates, der dazu einen einstimmigen Beschluss am 3. Februar gefasst hat.

In alter Tourist-Info

Hermann Müller ist 66 Jahre alt und war viele Jahre Kommandant der Feuerwehr Waldsassen. Beruflich war er beim Zoll engagiert. Müller bringt schon eine gewisse Erfahrung als Archivpfleger mit, hat er doch gemeinsam mit Robert Treml federführend die Chroniken zu zwei großen Feuerwehrjubiläen mit erstellt. Neu ist der Standort des Stadtarchivs, das ab sofort in der ehemaligen Touristinfo am Johannisplatz untergebracht ist. Früher war das Archiv im Rathaus und dann während der Umbauphase in der Egerer Straße 2 untergebracht. Am neuen Platz stehen alleine dem Archiv rund 75 Quadratmeter zur Verfügung. Die Räumlichkeiten sind bereits mit Büro und einer Vielzahl von Regalen ausgestattet, die jetzt freilich noch eingeräumt werden müssen.

Robert Treml ist seit 1982 Archivpfleger der Stadt. Der 79-Jährige freut sich über die neue Unterstützung: "Das war ein großer Wunsch von mir." Die Stadt hat die Räumlichkeiten auf Vordermann gebracht, Mobiliar angeschafft und die Wände neu gestrichen. Nur der Fußboden blieb erhalten. Treml und Müller freuten sich über die größeren Räumlichkeiten.

Brotzeit und Urkunde

"Herzlich willkommen im Team", hieß Bürgermeister Bernd Sommer Hermann Müller willkommen. Zum Einstand gab es die Bestellungsurkunde und einen Korb mit einer regionalen Brotzeit. Hermann Müller sagte, dass ihm die Arbeit mit der Geschichte der Stadt schon immer Freude bereitete. "Mein Ziel ist es, Robert Treml in seiner Arbeit zu unterstützen."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.