06.12.2019 - 10:15 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Hightech-Produkte für Industrie und Elektromobilität

15 Mitarbeiter und moderner Maschinenpark: CSU-Ortsverband Waldsassen besichtigt Firma "PowerMold" im Gründerzentrum.

Einblicke bei der Firma „PowerMold“ erhielten Mitglieder des des CSU-Ortsverbands Waldsassen um Ortsvorsitzenden Markus Scharnagl (rechts) und Bürgermeister Bernd Sommer (links).
von Externer BeitragProfil

Im Rahmen der Reihe „CSU unterwegs“ besichtigte der Ortsverband gemeinsam mit Frauen-Union und Junger Union die Firma „PowerMold“ im Gründerzentrum. Geschäftsführer Bernhard Gertz informierte, dass das Unternehmen zusammenhängende Dienstleistungen im Bereich Projektbetreuung, Konstruktion, Maschinenbau und Elektrotechnik für die kunststoffverarbeitende Industrie, die Automobilindustrie und den Sektor Elektromobilität anbiete. Beschäftigt sind im Betrieb, der seit 17 Jahren im Gründerzentrum angesiedelt ist, 15 Mitarbeiter.

Gertz hatte eine Auswahl verschiedenster Produkten vorbereitet, die im Unternehmen entwickelt wurden – von Prototypen bis hin zu Serienartikeln. Konstruiert werden beispielsweise Spritzgussformwerkzeuge für Kunststoffteile ebenso wie komplette Fertigungswerkzeuge für den Bau von Autotüren. Konkret nannte Bernhard Gertz hier den Elektro-BMW i3. An einer komplexen Maschine zur Bearbeitung von Federn für Heckklappenschließsysteme sagte Gertz, dass man diese für einen Kunden konstruiert, gebaut und in Betrieb genommen habe.

Um schnell und flexibel auf Kundenanforderungen reagieren zu können, habe sich das Unternehmen mit modernen Fertigungsmaschinen ausgerüstet. Als Beispiel nannte er eine 5-Achsen-Fräsmaschine, mit der nahezu jede Werkstückform bearbeitet werden könne. Zum Maschinenpark zählen unter anderem eine Drahtschneidemaschine und eine Präzisionsschleifmaschine. Anhand des Löwen aus dem CSU-Logo – zuvor mit der Drahterodiermaschine aus einem Aluminiumblock herausgeschnitten – wurde die hochwertige Oberflächenbehandlung demonstriert, die durch eine Glasperlenstrahlmaschine erreicht wird.

„Einmal mehr haben wir heute ein Unternehmen näher kennenlernen dürfen, das mit Innovation, Ehrgeiz und Präzision Hightech von Waldsassen aus in die Welt liefert“, betonte CSU-Vorsitzender Markus Scharnagl und bedankte sich bei Bernhard Gertz für die Führung. Dieser freute sich über die Möglichkeit zur Vorstellung der Firma und ließ nicht unerwähnt, dass Bürgermeister Bernd Sommer bei allen Anliegen jederzeit schnell und unbürokratisch Unterstützung leiste.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.