23.07.2020 - 14:28 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Kirchenmusikdirektor Andreas Sagstetter seit 20 Jahren im Amt

Seit zwei Jahrzehnten ist der gebürtige Niederbayer Andreas Sagstetter als Kirchenmusiker in Waldsassen aktiv. Seitdem leitet der 46-Jährige mit viel Umsicht den überregional bekannten und renommierten Chor der Basilika.

Der Basilikachor sang unter der Leitung von Stadtpfarrer Thomas Vogl (rechts) ein Ständchen.
von Konrad RosnerProfil

Für den Basilikachor war dies Anlass genug, ihm nach dem Sonntagsgottesdienst im Pfarrgarten ein kleines Ständchen darzubringen. Dirigiert wurde der Basilikachor zu diesem Anlass in gekonnter Weise von Stadtpfarrer Thomas Vogl, der sich als guter Vertreter entpuppte.

In seiner kurzen Rede betonte der Stadtpfarrer, dass "20 Jahre Kirchenmusiker in Waldsassen" für ihn ein besonderer Grund sei, wenn auch in dieser „komischen Zeit“, ihm für sein Engagement und seinen Einsatz zu danken.

„Vergelt's Gott“, so der Stadtpfarrer anschließend, ehe mit einem Gläschen Sekt auf das „kleine Jubiläum“ angestoßen wurde. Dank zollte der Stadtpfarrer auch Sagstetters Frau Maria, die ihm stets den Rücken frei halte. Im Namen des Basilikachores trug Günther Juba noch ein kleines, sehr lustig und pointiert formuliertes Gedicht vor und dankte dem KMD, wobei hier die Abkürzung für „Kriminalmusikdompteur“ stand.

2016 wurde Andreas Sagstetter von Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer zum KMD, zum Bischöflichen Kirchenmusikdirektor, ernannt. Im Namen der Pfarrei überreichte Andreas Grillmeier ein kleines Geschenk an den „Titan von Waldsassen“, wie es der Stadtpfarrer sagte.

In seinen Dankesworten zeigte sich Sagstetter über dieses Ständchen überrascht und betonte zugleich: „In Waldsassen stimmt alles, hier ist alles in Ordnung“, was sowohl die Beziehung zum Chor als auch zum Pfarrer anbelange. Die 20 Jahre seien wie im Fluge vergangen.

Ein Prosit mit dem Stadtpfarrer auf 20 Jahre Kirchenmusiker in Waldsassen: Andreas Sagstetter (rechts).
Günther Juba (rechts) trug ein lustig pointiertes Gedicht vor, Andreas Grillmeier (Mitte) gratulierte im Namen der Pfarrei. Links Andreas Sagstetter.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.