28.08.2018 - 10:10 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Kräftemessen am Ringelfelsen

Die Faszination ist ungebrochen: 100 Sportler aller Altersklassen beteiligen sich heuer wieder am Ringelfelsenfest, um sich in drei urigen Disziplinen zu messen.

Das Baumstamm-Weitwerfen ist eine nicht ganz einfache Disziplin.
von Konrad RosnerProfil

Bereits zum 88. Mal lud der Turnverein Waldsassen am Sonntag zu diesem gesellschaftlichen Traditionsereignis ein. Zu Beginn des Wettbewerbs gab es wie gewohnt die Einweisung der Sportler und die nicht ganz ernst gemeinte Vereidigung des Kampfgerichts durch Regina Gerl. Dann wurde es ernst und die Teilnehmer mussten sich im Standweitspringen, im Steinstoßen und im Baumstamm-Weitwerfen beweisen. Tagesbeste bei den Damen war Beate Bernt, während bei den Herren Andreas Stark "Abonnement-Sieger" Robert Malzer ablöste. Letzterer musste sich diesmal mit dem zweiten Platz begnügen. Die jüngsten Sportler waren die beiden zweijährigen Anna Meckl und Paul Riolfi, während TVW-Vorsitzende Silvia Stark und Heinz Möhwald als älteste Sportler ausgezeichnet wurden. Mit dabei waren auch wieder zahlreiche Sportler aus dem Raum München. Um das leibliche Wohl der Sportler und Zuschauer kümmerten sich die Naturfreunde Waldsassen.

Die Teilnehmer des 88. Ringelfelsenfes nach der Siegerehrung.

Volle Kraft voraus.

Früh übt sich, wer später mal ein großer Meister werden will.

Volle Kraftanstrengung beim Steinstoßen.

Hintergrund:

Mädchen bis 6 Jahre: 1. Katharina Kropf (485 Punkte), 2. Lotta Rosner (355); Mädchen 7 bis 9 Jahre:1. Marie Schwientek (915 Punkte), 2. Lena Bernt (700); Mädchen 10 bis 13 Jahre:1. Anna Bernreuther (1425 Punkte), 2. Laura Dierl (1195); Mädchen 14 bis 17 Jahre:1. Hannah Ziegert (1375 Punkte), 2. Celine Sehr (1190); Damen 18 bis 29 Jahre:1. Michaela Ernstberger (1145 Punkte), 2. Katharina Böhm (1125); Damen 30 bis 34 Jahre:1. Katrin Stark (1225 Punkte), 2. Johanna Kreitmeier (1180); Damen 35 bis 39 Jahre:1. Katrin Kropf (1260 Punkte), 2. Martina Kropf (1110); Damen 40 bis 44 Jahre:1. Beate Bernt (1308 Punkte), 2. Dani Tegethoff (1195); Damen 45 bis 49 Jahre:1. Kerstin Dellner (1125 Punkte), 2. Claudia Forster (985); Damen 50 bis 54 Jahre:1. Claudia Friedrich (1230 Punkte), 2. Susanne Ziegert (1160); Damen 55 bis 59 Jahre:1. Beate Christ (990 Punkte), 2. Silvia Stark (935); Jungen bis 6 Jahre:1. Elias Schwientek (935 Punkte), 2. Josef Meckl (435); Jungen 7 bis 9 Jahre:1. Philipp Bernreuther (975 Punkte), 2. Johannes Kropf (935); Jungen 10 bis 13 Jahre:1. Johannes Schwientek (1400 Punkte), 2. Jonathan Rückl (1250); Jugend männlich 14 bis 17 Jahre:1. Max Stich (1550 Punkte), 2. Lukas Gerl (1230); Herren 18 bis 29 Jahre: 1. Andreas Stark (1920 Punkte), 2. Stephan Hegen (1400); Herren 30 bis 39 Jahre:1. Johannes Meckl (1580 Punkte), 2. Thomas Kropf (1340); Herren 40 bis 49 Jahre:1. Robert Malzer (1730 Punkte), 2. Stephan Forster (1610); Herren 50 bis 59 Jahre:1. Werner Selch (1430 Punkte), 2. Oswald Weig (1350); Herren 60 bis 69 Jahre:Klaus Riederer (1550 Punkte); Herren 70 bis 79 Jahre:Heinz Möhwald (970 Punkte).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.