Leonie und Benjamin Heller feiern Hochzeit in Waldsassen

Waldsassen
01.08.2022 - 09:33 Uhr

Beide sagten einander "Ja": Leonie und Benjamin Heller besiegelten ihre Entscheidung für den weiteren gemeinsamen Weg in der Basilika. Weil sich das Paar am Revueball kennenlernte, gab's ein besonderes musikalisches Ständchen.

Nach dem Motto „Einmal Löwe – immer Löwe“ – oder leicht abgewandelt „einmal Heller – immer Heller“ – heirateten am Samstag in der Basilika Waldsassen die Notariatsangestellte Leonie, geborene Bergauer, aus Waldsassen, und der Rohrnetzmeister Benjamin Heller aus Waldsassen, der bei Südwasser in Rehau beschäftigt ist. Die Trauung nahm Stadtpfarrer Dr. Thomas Vogl vor. Gesanglich wurde der Gottesdienst vom „Kiwi-Chor“ gestaltet.

Nach der Trauung wurde das Brautpaar, begleitet von den Brautkindern Josefine, Magdalena und Jakob, von den Arbeitskolleginnen und -kollegen des Notariats Pelikan im Ehrenspalier erwartet. Mit dabei waren die Arbeitskollegen von Südwasser aus Rehau und natürlich Mitglieder der Löwenfreunde Waldsassen. Benjamin Heller ist der Vorsitzende der Löwenfreunde. Natürlich durfte das obligate Torwandschießen nicht fehlen.

Die anschließende Hochzeitsfeier fand im Gasthof „Prinzregent Luitpold“ statt. Kennengelernt haben sich beide beim Revueball der Stadtkapelle Waldsassen 2018: Aus diesem Grund spielte die Stadtkapelle unter der Leitung von Franz Bartl dem Brautpaar ein kleines Ständchen.

Die Brautentführung folgte am späten Nachmittag, es ging ins benachbarte Gästehaus St. Joseph. Von dort holte der mit Sektflaschen „eingehüllte“ Bräutigam seine Braut wieder ab. Danach ging es mit Musikbegleitung von Fred Stingl wieder ins „Prinzregent Luitpold“. Das junge Paar wohnt auch weiterhin in der Klosterstadt Waldsassen.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.