17.05.2021 - 10:40 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Mehrere Verbesserungen und neue Pächter im Egrensisbad Waldsassen

Vor dem Saisonstart im Egrensisbad hat die Stadt Waldsassen rund 50 000 Euro in diverse Verbesserungen investiert. Vorgestellt wurden auch die neuen Pächter des Cafés.

Voraussichtlich ab 25. Mai wird das Egrensisbad Waldsassen wieder geöffnet sein. Im Zuge der Vorbereitungsarbeiten hat die Stadt rund 50 000 Euro in diverse Verbesserungsmaßnahmen investiert.
von Josef RosnerProfil

Das Egrensisbad wird, wie berichtet, voraussichtlich ab Dienstag, 25. Mai, wieder seine Tore öffnen. Vorab informierten Bürgermeister Bernd Sommer und Stadtbaumeister Hubert Siller jetzt über einige Neuerungen.

So hat die Stadt rund 50 000 Euro investiert, um die Einrichtung für die Saisoneröffnung auf Vordermann zu bringen. Durch die Erneuerung des Bachlaufs wird sich etwa der Planschbereich für die Kleinkinder noch attraktiver präsentieren. Weitere Verbesserungen wurden an der Filteranlage vorgenommen, wie Siller erläuterte.

Vorgestellt wurden auch die neuen Pächter des Freibad-Cafés. Um das "K.fee" kümmern sich nun Veronika und Christian Hartwig aus Lindau. Beide wohnen im benachbarten Eger, wo sie ein Haus gebaut haben. Sie versprachen, die Gäste genauso zu verwöhnen, wie es ihre Vorgänger gemacht hätten. Karin und Max Kreitmeier, die zehn Jahre lang als Pächter tätig waren, werden ihre Nachfolger in der Anfangszeit noch unterstützen. Das bisherige Speisen- und Getränkeangebot soll beibehalten werden, wie es hieß. Geöffnet sein wird täglich außer montags von 9 bis 20 Uhr. Selbstverständlich erfolgt die Öffnung unter Anwendung eines Hygienekonzeptes.

Bürgermeister Bernd Sommer zeigte sich überzeugt, nach intensiver Suche die richtigen Nachfolger für das "K.fee" gefunden zu haben. Er wünschte viel Erfolg und überreichte einen Blumenstrauß an Veronika Hartwig. "Ich sorge für den ersten Tischschmuck", meinte der Bürgermeister.

Das Egrensisbad besteht seit 2006 und erfreut sich seither großer Beliebtheit bei den Menschen auf beiden Seite dern Grenze. Bernd Sommer berichtete beim Termin, dass sein Egerer Bürgermeisterkollege Antonin Jalovec immer auch von "seinem Freibad" erzähle. "Es ist unser gemeinsames Freibad", sagte Sommer über das gute Miteinander mit den tschechischen Nachbarn und bezeichnete die Einrichtung als Aushängeschild. Die Eintrittspreise bleiben übrigens unverändert, wie Hubert Siller noch informierte.

"Es ist unser gemeinsames Freibad."

Bürgermeister Bernd Sommer zum Miteinander mit den tschechischen Nachbarn

Planänderung bei der Freibad-Eröffnung

Waldsassen
Veronika und Christian Hartwig (vorne) sind die neuen „K.fee“-Pächter im Egrensisbad. Darüber freuen sich (von links) Stadtbaumeister Hubert Siller, die Vorgänger Karin und Max Kreitmeier sowie Bürgermeister Bernd Sommer.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.