16.05.2019 - 16:10 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Meisterpreis für Nina-Naomi Mickisch

Nina-Naomi Mickisch hat den Meisterpreis der bayerischen Staatsregierung erhalten. Grund ist ihre hervorragende Leistung bei der berufsbegleitenden Weiterbildung zur IHK-geprüften Fachwirtin.

Nina-Naomi Mickisch (Zweite von links) zusammen mit Geschäftsführer Manfred Rosner (links) sowie technischem Leiter Hartmut Hoppe und kaufmännischer Leiterin Lucia Santl (von rechts).
von Externer BeitragProfil

Anderthalb Jahre führte Nina-Naomi Mickisch ein "Doppelleben" im Bildungsauftrag: Neben ihrer Anstellung als Assistenz einer Bereichsleitung beim Bauunternehmen Kassecker absolvierte sie eine berufsbegleitende Weiterbildung zur IHK-geprüften Fachwirtin. Der Lohn: Abschluss mit Traumnote. Und den Meisterpreis für herausragende Leistungen gab es als Zugabe.

Die Anstrengungen der vergangenen 18 Monate, verbunden mit jeder Menge Eifer und Engagement, brachten Mickisch nicht nur den Abschluss zur geprüften Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation ein. Für die von ihr erzielten Prüfungsleistungen (Endnote 1,6) erhielt sie überdies die Auszeichnung mit dem Meisterpreis der bayerischen Staatsregierung.

Die Weiterbildung bestritt Mickisch zu großen Teilen via E-Learning der Ebam Akademie für Wirtschaft und Management München. Die Abschlussprüfung legte Mickisch bei der IHK für München und Oberbayern ab. Stolz auf die Leistung der Nachwuchskraft, die ihre Ausbildung zur Industriekauffrau bei Kassecker absolvierte, zeigten sich neben Geschäftsführer Manfred Rosner vor allem auch Hartmut Hoppe, technischer Leiter im Bahn- und Ingenieurbau, sowie Lucia Santl, kaufmännische Leiterin des Bahn- und Ingenieurbaus. Dort spielt Mickisch seit inzwischen vier Jahren eine tragende Rolle im Tagesgeschäft, der Organisation und Projektabwicklung.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.