26.11.2018 - 08:57 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Mühevolle Arbeit

Kleintierzuchtverein Waldsassen präsentiert bei seiner Lokalschau mehr als 200 Tiere.

Stolz präsentiert ein Teil der Züchter die ausgestellten Tiere. Mit im Bild Vorsitzender Franz Haberkorn (stehend, Zweiter von links) und 2. Bürgermeister Karlheinz Hoyer (stehend Dritter von rechts).
von Konrad RosnerProfil

170 Geflügel-Tiere verschiedenster Rassen und 32 Kaninchen präsentierte der Kleintierzuchtverein Waldsassen bei seiner diesjährigen Lokalschau. Vorsitzender Franz Haberkorn freute sich zur Eröffnung, viele Züchter begrüßen zu können. Er dankte allen, die bei der Vorbereitung und der Organisation der Lokalschau mitgearbeitet haben. Sein besonderer Dank galt den beiden Ausstellungsleitern Josef Bauer und Steffi Dellner. 16 Geflügelzüchter und vier Kaninchenzüchter, darunter auch fünf Jugendliche, zeigten ihre züchterischen Erfolge. Drei Preisrichter bewerteten die ausgestellten Tiere, die durchwegs gute Noten erhielten. Großes Lob zollte dem Verein 2. Bürgermeister Karlheinz Hoyer. Viel Freizeit und Mühen hätten die Züchter investiert, zudem stellte er die Liebe zum Tier heraus, was sehr wichtig sei. Erfreut zeigte sich Hoyer, dass sich auch der Nachwuchs für die Zucht interessiere. Hoyer selbst outete sich als „Tauben-Kenner“, dafür habe er sich früher sehr interessiert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.