20.12.2019 - 16:58 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Nachbarn sollen enger zusammenrücken

Die Delegiertenversammlung der Wirtschaftskammer der Karlsbader Region hat im Kulturzentrum Svoboda in Cheb/Eger einen neuen Vorstand gewählt. An der Spitze des Vorstandes steht Tomáš Linda. Er ist in Waldsassen kein Unbekannter.

Tomáš Linda ist neuer Vorstandsvorsitzender der Wirtschaftskammer der Karlsbader Region.
von Externer BeitragProfil

Die Delegiertenversammlung der Wirtschaftskammer der Karlsbader Region hat im Kulturzentrum Svoboda einen neuen Vorstand gewählt. An der Spitze des Vorstandes steht Tomás Linda. Er ist in Waldsassen kein Unbekannter.

Der Unternehmer trat in der Vergangenheit unter anderem mit Investitionen in Erscheinung, etwa mit der Reaktivierung der Zieglerbrauerei. Als Vorstandsvorsitzender der Wirtschaftskammer will Linda die deutsch-tschechischen Wirtschaftsbeziehungen deutlich intensivieren. "Der Stand der Unternehmer sollte die Haupttriebkraft für eine positive Umstellung in einzelnen Gebieten quer durch das Business und durch die Gesellschaft werden", erklärt Linda, der das Amt von Josef Ciglanský übernommen hat.

Unternehmer in Bayern und in Böhmen könnten in erheblichem Maße dazu beitragen, den Ruf der Region, die als wenig attraktiv und strukturschwach gelte, zu optimieren. "Unsere Region sollte für den Rest der Republik das Tor zum Westen, eine Inspiration und ein Vorbild darstellen." Linda unterstreicht die Vorteile der geografischen Lage, die vorhandene Infrastruktur, Fähigkeiten und Ideennutzen. "Die Nähe zu einer der am besten entwickelten Region der Welt, Bayern, sollte für uns ein großer Vorteil und eine der wichtigsten Leitlinien unserer künftigen Aktivitäten sein."

In den nächsten Jahren möchte Linda etwa die Zusammenarbeit mit deutschen Kammern und einzelnen Wirtschaftsteilnehmern vertiefen. Es gehe um eine konsequente Förderung unternehmerischer Interessen in der Region. Ein Schwerpunkt liege beim Ausbau der Verkehrsinfrastruktur und der Verbindung mit den benachbarten Regionen. Dabei stehe die Fertigstellung der Autobahn A6 im Vordergrund, außerdem die Anbindung zur A 93. Für ebenso sehr wichtig hält Linda auch eine intensive Kommunikation der Wirtschaftsteilnehmer mit Schulen.

"Der neu gewählte Vorstand verfügt über reiche Erfahrungen mit dem Unternehmensumfeld, was der Entwicklung der Wirtschaftskammer zugute kommt." Die Wirtschaftskammer solle somit zu einem noch stärkeren Partner für ihre Mitglieder und für alle Unternehmer in der Region werden.

Infobox:

Vorstand und Aufsichtsrat der Wirtschaftskammer

Die regionale Wirtschaftskammer ist der einzige gesetzliche Vertreter der Unternehmer in der Tschechischen Republik. Die Unternehmer werden von der Wirtschaftskammer bei den Verhandlungen mit der staatlichen Verwaltung, kommunalen Selbstverwaltung und mit ausländischen Organisationen vertreten. Sie bietet jedoch auch eine umfassende Beratungstätigkeit und einen Auskunftsdienst, organisiert zahlreiche Ausbildungsaktionen und verbindet die Mitglieder mit weiteren Partnern. Sie hilft den Mitgliedern die Personalresourcen auf dem Arbeitsmarkt zu finden, organisiert Zusammentreffen der HR-Spezialisten, verbindet die Schulen mit den Arbeitgebern. Dem Gremium gehören selbstständige Unternehmer wie Führungskräfte in großen Unternehmen an.

Vorstandsvorsitzender ist Tomás Linda, Stellvertretende Vorsitzende Tomás Musil und Miroslav Mertl. Vorstandsmitglieder sind Rudolf Borýsek, Josef Ciglanský, Filip Dusek, Oldřich Grill, Pavel Janus, Gerhard Knop, Jan Mraček, Jan Novotný, Jakub Pánik, Tomás Peták, Zdeněk Suchan. Dem Aufsichtsrat gehören an Milan Brejchal, Jiří Makaj, Petra Poupová, Petr Vasta, Václav Zůna.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.