17.12.2019 - 11:25 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Ein neuer Job für Rumpelstilzchen

Wer hat das Zeug zum Weihnachtsmann? Diese Frage klären die Mädchen und Buben der Markgraf-Diepold-Grundschule Waldsassen in einem phantasievollen Musical und feiern mit der ganzen Schulgemeinschaft den Advent.

von Redaktion ONETZProfil

Wer hat das Zeug zum Weihnachtsmann? Diese Frage klären die Mädchen und Buben der Markgraf-Diepold-Grundschule Waldsassen in einem phantasievollen Musical und feiern mit der ganzen Schulgemeinschaft den Advent.

Flötenspiel, Chorgesang, Tanzaufführungen und kleine Theaterstücke erwarteten die Eltern und Ehrengäste. In liebevoller Detailarbeit sorgten die hauptamtlichen Lehrer und Drittlehrkräfte der Schule für ein gelungenes und buntes Programm. Wie professionelle Moderatoren führten dabei die beiden Viertklässler Yara-Lina Wittmann und Florian Sagstetter durch den Abend.

Mit viel Humor begeistern die kleinen Schauspieler bei ihrem Musical "Der gefräßige Weihnachtsmann" das Publikum. Weil er für die Rentiere vom vielen Essen viel zu schwer geworden war, musste Ersatz gefunden werden. Kurzerhand entschied man sich für ein märchenhaftes Casting à la "Deutschland sucht den Weihnachtsmann".

Die Wichtel in der Jury sind jedoch sehr wählerisch und weder Schneewittchen noch Hänsel oder Gretel konnten die begehrte Stelle ergattern. Am Ende einigt man sich auf Rumpelstilzchen, das seinen "Job" verloren hatte, weil die Prinzessin seinen Namen erriet.

Der traditionelle Flohmarkt der Dritt- und Viertklässler sorgte für reges Treiben in der Turnhalle. Allerhand Spielsachen, Bücher und Schmuckstücke wechselten die Besitzer und für die Schüler eine einfache Methode die Regeln eines Marktes kennenzulernen. "Das große Engagement und die Zusammenarbeit der Schüler und Lehrer ist der Grund für diese gelungene Veranstaltung", lobte Rektorin Karin Gleißner.

Der Schulchor unter der professionellen Leitung von Kirchenmusiker Andreas Sagstetter stimmte zum gemeinsamen "Oh du fröhliche" mit dem Publikum ein. Schuloberhaupt Gleißner dankte den Mitwirkenden für den riesigen Aufwand und die viele Arbeit. Auch der Elternbeirat um Vorsitzende Stefanie Riedl half zum Gelingen der Feier und sorgte für Speisen und Getränke. Die Einnahmen kommen der Schule zugute.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.