13.10.2021 - 10:34 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Oskar Deininger fünf Jahrzehnte Mitglied bei der Schützengesellschaft Waldsassen

Langjährige Mitglieder zeichnete die Schützengesellschaft aus: (von links) Gauschützenmeister Manfred Zölch, Stefanie Dellner, Schützenmeister Alfred Koch, Ralph Träger, Johann Wurm, Oskar Deininger und Bürgermeister Bernd Sommer.
von Konrad RosnerProfil

Im Blickpunkt der Generalversammlung der Königlich-privilegierten Schützengesellschaft 1519 Waldsassen am Samstagabend im Gasthof „Goldener Hahn“ stand die Neuwahl von Teilen des Vorstands. Dabei konnte der Posten des Zweiten Schützenmeisters nicht besetzt werden. Niemand erklärte sich für eine Kandidatur bereit.

Neu besetzt werden konnte der Posten des Ersten Kassiers, nachdem Natalie Ries nicht mehr für eine weitere Periode kandidierte. Neuer Schatzmeister wurde Niels Dittmer, Zweiter Schatzmeister wurde Kurt Roppert. Zur Zweiten Schriftführerin wurde Anja Hecht gewählt, Kassenrevisoren sind auch künftig Bruno Salomon und Karl Birner. Den Gesellschaftsausschuss für die kommenden zwei Jahre bilden Hubert Bauer, Karl Birner, Thomas Bomann, Erik Dobler, Anja Hecht, Natalie Ries, Kurt Roppert, Bruno Salomon und Werner Schneider. Aktuell zählt die Schützengesellschaft 161 Mitglieder.

In seinem Rechenschaftsbericht ging Schützenmeister Alfred Koch vor allem auf die vielen Baumaßnahmen am Schützenhaus ein, die trotz Corona und unter strengen Auflagen erledigt wurden – die Sanierung der Pistolenhalle, der Austausch des Maschendrahtzauns beim Groß- und Kleinkaliberstand zum ASV-Sportplatz auf rund 100 Meter Länge, weitere Arbeiten am Bogenplatz. Der Parkplatz zwischen Schützenheim und Pistolenhalle wurde mit Absperrungen „gesichert“, weil der Bereich laut Koch zum Umkehren von schweren Lastwagen und zum Abstellen von Baugeräten zweckentfremdet worden war. Für alle Baumaßnahmen wurden 528 freiwillige Arbeitsstunden von einem Team mit 25 Leuten geleistet, „eine Gemeinschaftsleistung, auf die ich stolz bin“.

Sportleiter Christian Koch verwies darauf, dass bei den Gaumeisterschaften die Waldsassener Schützen 13 mal Gold, 6 mal Silber und 3 Mal Bronze gewannen. Die Ehrung dazu nahm Zweiter Gausportleiter Stefan Zant vor. Schatzmeisterin Natalie Ries gab einen Einblick in die Finanzen des Vereins.

Bürgermeister Bernd Sommer und Gauschützenmeister Manfred Zölch blieb es vorbehalten, langjährige Mitglieder zu ehren: Für 50 Jahre Treue wurde Oskar Deininger, für jeweils 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet wurden Johann Wurm, Ralph Träger, Carolin Kunz, Gerhard Franke, Dirk Gunar Friese und Werner Gögel, für 10 Jahre Stefanie Dellner.

Die Schützenschnur, die erstmals ausgeschossen wurde, ging an Raphael Bindl, Thomas Bomann, Erik Dobler, Anja Hecht, Horst-Helge Döll, Hella Uhl, Walter Uhl, Peter Plattner, Bruno Salomon, Robert Bachofner, Hubert Bauer, Christian Koch, Roland Rögner, Carolin Kunz, Robert Petrik, Peter Lindner und an Karl-Heinz Stellmach. Erstmals ausgeschossen wurden auch die Leistungsnadeln in Gold, Silber und Bronze des Schützenbezirks Oberpfalz. Die Gewinner waren nahezu identisch mit den Gewinnern der Schützenschnur.

Bürgermeister und Ehrenmitglied Bernd Sommer zeigte sich in seinem Grußwort beeindruckt von den großartigen Erfolgen der Waldsassener Schützen trotz Corona. Respekt galt den Beteiligten für die zahlreichen Baumaßnahmen. „Ihr habt vieles geleistet, und die Finanzen sind dennoch geordnet.“ Sommer appellierte einmal mehr an alle, sich impfen zu lassen, ehe er mit einer Spende dankte, dass er beim Vereinsjubiläum 2019 zum Ehrenmitglied der Schützengesellschaft ernannt wurde.

Auch Gauschützenmeister Manfred Zölch fand nur lobende Worte. „Ihr habt damit den Wegweiser für die Zukunft gestellt“, so Zölch über die geschafften Baumaßnahmen. Zölch sprach die Hoffnung aus, dass es 2022 wieder ein Gauschießen und auch wieder einen Gauschützenball geben werde.

Die Neugewählten, von links Schützenmeister Alfred Koch, Bruno Salomon, Niels Dittmer, Christian Koch, Hubert Bauer, Natalie Ries, Thomas Bomann, Anja Hecht, Erik Dobler und Bürgermeister Bernd Sommer.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.