31.05.2021 - 13:26 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Planungen für das Sommer-Ferienprogramm in Waldsassen: Anbieter sollen sich im Rathaus melden

von Externer BeitragProfil

Die Jugendbeauftragten im Stadtrat trafen sich kürzlich zusammen mit den Verantwortlichen der Stadt Waldsassen und den Waldsassener Vereinen virtuell zu einer Vorbesprechung für das Ferienprogramm 2021. Jugendbeauftragte Katja Bloßfeldt würdigte im Vorfeld die Zusammenarbeit mit den Vereinen im vergangenen Jahr: Trotz Einschränkungen durch Corona habe kurzfristig ein Programm angeboten werden können.

"Gerne würde die Stadt Waldsassen auch für die diesjährigen Sommerferien ein Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche zusammenstellen", heißt es in der Pressemitteilung im Ausblick auf die nächsten Monate. Da die Einschränkungen durch Corona noch nicht vorhersehbar seien, dürften die Veranstaltungen auch gerne recht kurzfristig geplant werden. "Dabei sollen die Veranstalter kreativ sein, zum Beispiel Veranstaltungen im Freien oder Aufteilung auf kleine Gruppen mit weniger Kindern", heißt es in der Pressemitteilung.

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen soll auch dieses Jahr wieder kontaktlos direkt beim Veranstalter erfolgen, per E-Mail oder Telefon. Wer Interesse daran hat, am Ferienprogramm mitzuwirken, hat bis zum 6. Juli Gelegenheit, sich bei der Verantwortlichen im Rathaus zu melden (Tina Kastl, Telefon 09632/88-141, E-Mail tina.kastl[at]waldsassen[dot]de). Das fertige Programm wird dann voraussichtlich ab 9. Juli in den Waldsassener Banken und im Rathaus aufliegen sowie online einsehbar sein.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.