20.10.2019 - 15:22 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Positive Bilanz beim WKK

Seit über 70 Jahren ermöglicht der Waldsassener Kammermusikkreis (WKK) Musikfreunden besondere Konzerterlebnisse. Bei der Jahresversammlung standen neben einem Rück- und einem Ausblick auch Ehrungen an.

WKK-Vorsitzender Andreas Sagstetter (Dritter von links) zeichnete Stephanie Schicker (Dritte von rechts) für 25-jährige Mitgliedschaft aus. Mit im Bild (von links) Johannes Röttges und Brigitte Kliebhan sowie (von rechts) Bernhard Lux und Helmut Manske.
von Autor KGGProfil

Vorsitzender Andreas Sagstetter hieß zu der Zusammenkunft im "Hotel zum ehemaligen Königlich-Bayerischen Forsthaus" neben den Mitgliedern auch Dritten Bürgermeister Bernhard Lux willkommen. Im Anschluss wurde der im abgelaufenen Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder gedacht (Margit Thoma, Hermann Schmidt und Siegfried Achatz), bevor Sagstetter das zurückliegende Konzertjahr noch einmal Revue passieren ließ.

Der Vorsitzende erinnerte an den Auftakt mit dem Mozart Quartett Salzburg ("Die Zauberflöte im Taschenformat"), das Gastspiel der Frauenhofer Saitenmusik, den Auftritt von Klaus Rosner mit "Percussion Around The World", das Gastspiel des Ensembles Con Brio sowie das Barock-Journal mit Christoph Mayer und den Liederabend mit Simone Kraus, Katharina Pötzl und Silvia Gmeiner. Weiter verwies Sagstetter auf das Romantikkonzert zur Einweihung des renovierten Hammerflügels. Als Besonderheit stellte er das Abschlusskonzert 2018 heraus - den Klavierabend mit dem 14-jährigen Philip Huber. Sagstetter dankte den Hausherrinnen der Spielstätten, Äbtissin Laetitia Fech für die Bereitstellung der Klosteraula und des Bibliotheksaals sowie Regierungsdirektorin Bettina Drechsel für die Bereitstellung des Harmoniesaals des Finanzamts. Dank und Anerkennung galt den Mitgliedern im Vorstand, der stellvertretenden Vorsitzenden Brigitte Kliebhan, Schatzmeister Helmut Manske, Organisationsleiter Johannes Röttges sowie den Kassenrevisoren Gerda und Walter Sperl und den vielen fleißigen Händen, die sich immer um das Wohl der Konzertbesucher bemühten. Den guten Besuch der Konzerte sah Sagstetter auch als Bestätigung für die Organisation und alle Anstrengungen im Vorfeld.

Kassier Helmut Manske berichtete von finanziell geordneten Verhältnissen und nannte auch namentlich Förderer und Zuschussgeber aus der Wirtschaft sowie von Stadt, Kreis und Bezirk. Im Anschluss freute sich Andreas Sagstetter, Stephanie Schicker für 25-jährige Mitgliedschaft im Waldsassener Kammermusikkreis mit einer Urkunde und einem Blumenstrauß auszeichnen zu dürfen. Ebenfalls seit 25 Jahren Mitglied im WKK ist Jürgen Neumann. Er hatte sich aus beruflichen Gründen entschuldigt.

Anschließend stellte Andreas Sagstetter anhand des druckfrischen Flyers das Konzertprogramm 2020 vor (eigener Bericht folgt). Bernhard Lux dankte dem Kammermusikkreis im Namen der Stadt für die kulturelle Bereicherung und freute sich über den guten Besuch der Konzerte. Er bat die Verantwortlichen, sich hier weiter so zu engagieren und sicherte seinerseits die Unterstützung durch die Stadt und den Landkreis zu.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.