20.02.2019 - 15:11 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Schaufensterpuppe in Ordenskleidung

Wie leben eigentlich die Schwestern im Kloster? Eine Antwort auf diese Frage erhielten Mädchen der 6. und 7. Jahrgangsstufe der Realschule der Zisterzienserinnen in Waldsassen.

Beim Kloster-Projekttag durften die Mädchen mehr über das Leben der Ordensschwestern erfahren.
von Externer BeitragProfil

Wie leben eigentlich die Schwestern im Kloster? Eine Antwort auf diese Frage erhielten Mädchen der 6. und 7. Jahrgangsstufe der Realschule der Zisterzienserinnen. Unter dem Motto "Anders! Leben" durften sie jeweils einen besonderen Klosterprojekttag erleben. Begleitet wurden die Schülerinnen dabei der Pressemitteilung zufolge von "weltlichen" Lehrkräften sowie den beiden Ordensschwestern Sr. Hanna-Maria Ehlers und Sr. M. Raphaela Kratzer.

Mit Eifer und Interesse

Mit einem gut schmeckenden und gesunden Klassenfrühstück, das die Mädchen selbst zusammen vorbereitet hatten, startete man in den Tag. Dann ging es im Maurus-Saal des Gästehauses St. Joseph zu fünf Stationen rund um das Klosterleben. "Anders! Aussehen", "Anders! Benediktinisch", "Anders! Ort" und "Anders! Zeit" waren die Schlagworte: Anhand von Texten, Bildern, Schautafeln und einer Schaufensterpuppe im Ordenshabit arbeiteten sich die Schülerinnen unterstützt von den beiden Schwestern in die Themen Ordenskleidung, Ordensgeschichte allgemein, Hausgeschichte des Klosters Waldsassen, Räume und Tagesablauf in einem Kloster ein. Mit Feuereifer und Interesse waren sie bei der Sache.

Keine Lust zum Beten?

"Bei einem Sitzkreis in lockerer Gesprächsatmosphäre konnten dann endlich alle Fragen geklärt werden, die die Mädchen bewegten", heißt es in der Mitteilung weiter. Die Bandbreite war groß und umfasste Fragen nach den Motiven für den Klostereintritt, nach den Hobbys und dem Lieblingsessen, ob Haustiere im Kloster leben, ob sie auch manchmal streiten "... und was man macht, wenn man keine Lust zum Beten hat"

Um selbst etwas von der besonderen Atmosphäre des Herzstücks des Klosteralltags, nämlich dem gemeinsamen Chorgebet, zu verspüren, nahmen die Schülerinnen mit ihren Lehrkräften auch am Mittagsgebet der Schwestern in der Klosterkirche teil. Zum Abschluss durften sich die Mädchen leckere Spaghetti im Gästehaus St. Joseph schmecken lassen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.