16.08.2019 - 09:14 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Spaß und Spannung beim Tennisclub

Stark frequentiert waren jüngst die Plätze beim Tennisclub Waldsassen: Ferienprogramm und Stadtmeisterschaft garantierten Spaß und spannende Partien.

Stolz halten die Sieger der Stadtmeisterschaft ihre Pokale in die Höhe. Bürgermeister Bernd Sommer (rechts) und TCW-Vorsitzender Levin Weber (erste Reihe, Zweiter von rechts) gratulieren.
von Redaktion ONETZProfil
Mit Energie und Ausdauer haben 16 Kinder im Rahmen des städtischen Ferienprogramms den Tennissport für sich entdeckt. Claus Combe (links) war dabei eine große Hilfe.

Eine Woche lang durften enthusiastische Mitglieder ihr Können unter Beweis stellen und um den Pokal und die Ehre des Stadtmeisters kämpfen. Nach der Auslosung am 27. Juli wurde sowohl die Jugend- als auch die Erwachsenenmeisterschaft im Verlauf einer Woche gespielt. Tennisclub-Vorsitzender Levin Weber freut sich besonders über den weiblichen Zuwachs: "Endlich haben wir wieder eine eigene Damenkonkurrenz im Einzel. Auch in der kommenden Saison will der TCW wieder mit einer Damenmannschaft angreifen." So konnte sich am Finaltag Madeleine Böhm gegen Barbara Schröpf mit 6:3 und 6:3 behaupten.

Besonders Tennisbegeisterte konnten sich auch mehrfach anmelden, beispielsweise für die Kategorien "Jugendliche", "Mädchen" und "Doppel". Levin Weber bestätigte, dass dies gut angenommen worden sei und eine "bunte Mischung" für mehr Spielspaß gesorgt habe. In der Kategorie "Jugendliche U18" siegte Max Sommer mit 6:3 und 6:3 gegen Timm Poss. Und auch die Kleinsten kämpften wacker um den Sieg: So gewann in der Bambini-Kategorie (U12) Tim Männer mit 6:1 und 6:0 gegen Dominik Gennari. Im Doppel traten Damen und Herren gemischt an, wobei Sandro Selch und Christian Mayer am Samstag Jochen Gollinger und Tim Männer mit 6:1 und 6:3 besiegten.

"Die Finalspiele am Samstag waren sensationell", schwärmt Levin Weber. "Ab 14.30 Uhr fand das Herrenfinale statt, das dem Ganzen noch die Krone aufsetzte." Denn im Finalspiel standen sich Julian Fandler und Stefan Bauer als ebenbürtige Konkurrenten gegenüber. Fandler besiegte jedoch den über acht Jahre hinweg amtierenden Stadtmeister mit 6:3 und 6:1 und durchbrach damit Bauers Siegesserie. Zuschauer und Spieler feierten anschließend entspannt bei einer Grillparty.

Ein paar Stunden zuvor hatten Kinder den Platz erobert. Beim Waldsassener Ferienprogramm probierten 16 Mädchen und Buben den Tennissport aus. "Es ging uns vor allem darum, den Kindern den Spaß am Tennis zu vermitteln", so Übungsleiter Claus Combe. "Deswegen gab es eher eine Technikschulung im Schnelldurchlauf, damit gleich gespielt werden konnte. Bereits Sechsjährige bewiesen ihr Talent, was zeigt, dass Tennis auch schon in frühem Alter möglich ist." Sowohl die Spieler als auch Schaulustige verbrachten erlebnisreiche Stunden und nicht wenige fanden Gefallen an dem Sport.

Jetzt verabschiedet sich der Tennisclub in eine kurze Ferienpause: "Nach dieser ereignisreichen Woche gönnen wir uns eine kleine Verschnaufpause, bevor es am 31. August wieder weitergeht mit dem Zoiglturnier. Jeder ist willkommen", lädt Weber alle Interessierten ein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.