26.07.2018 - 11:20 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Stefan Bauer bleibt Stadtmeister

Eine Woche lang jagt ein spannendes Match das nächste: Am Ende des Wettbewerbs ist der Konnersreuther triumphierender Titelverteidiger.

Stefan Bauer (Vierter von links) konnte zum achten Mal in Folge den Stadtmeistertitel verteidigen. Bürgermeister Bernd Sommer (rechts) und Vereinsvorsitzender Levin Weber (links) gratulierten.
von Redaktion ONETZProfil

(plym) 26 Tennisspieler stellten ihr Talent unter Beweis. In drei Finals - Erwachsenen-Einzel, Doppel und U18 - traten die Teilnehmer an. Beim Erwachsenen-Einzel waren dieses Jahr auch die drei Damen dabei: Barbara Schröpf, Christine Greger und Karina Bauer behaupteten sich tapfer gegen die Männer. In der U18 bewährte sich Max Sommer (13), der im Finale gegen den 14-jährigen Timm Poss 6:1 und 6:1 gewann. Auch beim Doppel kämpfte sich Sommer zusammen mit Christian Mayer aus Waldsassen bis ins Finale durch. Dieses entschieden aber Stefan Bauer aus Konnersreuth und die Waldsassenerin Barbara Schröpf mit 6:2 und 6:3 für sich.

Bereits in den Vorrunden zog dieses Duo mit klaren Ergebnissen davon: So gewannen sie das Viertelfinale gegen Stefan Pappenberger und Timm Poss 6:0 und 6:2, sowie das Halbfinale gegen Erwin Bauer und Alena Selch (14) 6:0 und 6:1.

Beim Erwachsenen-Einzel schoss Stefan Bauer nach vorne: Gegen Erwin Bauer gewann er 6:1 und 6:0, gegen Alexander Pfißtner 6:0, 6:0 und im Finale gegen Christian Mayer 6:1, 6:1. Damit hat der Konnersreuther 36 Spiele für sich entschieden und gab nur drei Spiele ab. Durch seine herausragende Leistung konnte er nun zum achten Mal in Folge den Titel "Stadtmeister" in Einzel und Doppel für sich beanspruchen. "Es waren spannende Matches", blickte der Sieger auf die Meisterschaft zurück. "Ein super Wetter hat uns in die Karten gespielt. Es gab weder Verletzungen noch andere Komplikationen."

Hervorzuheben sind auch die Neueinsteiger Jonas Baumgärtner, Mathias Härtl und Alexander Pfißtner. Letzere haben sich bis ins Halbfinale vorgekämpft und hätten nach Bauer für "frischen Wind" unter den Teilnehmern gesorgt.

Auch Vorsitzender Levin Weber, der dieses Jahr bei der Stadtmeisterschaft nicht dabei sein konnte, freute sich über den Zuwachs: "Wir sind begeistert von der Beteiligung im Tennis trotz des wachsenden Fußballtrends und freuen uns über die neuen Mitglieder, die wir mit einbinden können.Vor allem durch das junge Potenzial können wir zuversichtlich auf die nächste Runde in 2019 blicken."

Der Abschluss auf der Anlage des Tennisclubs ist gebührend gefeiert worden. Bürgermeister Bernd Sommer verlieh an die erfolgreichsten Teilnehmer Pokale und hatte außerdem eine kleine Spende für den Tennisclub mitgebracht. "Tennis erfordert nicht nur eine gute Motorik, sondern auch kognitive Fähigkeiten. Alle Mitspieler haben diese unter Beweis gestellt und sich dadurch für das nächste Jahr qualifiziert", bedankte sich Sommer.




Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.