05.05.2021 - 12:40 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Stiftlandmuseum Waldsassen öffnet nach langer Pause wieder

Im Stiftlandmuseum Waldsassen gehen bald wieder die Lichter an.
von Externer BeitragProfil

Das Stiftlandmuseum Waldsassen ist startklar für die Wiederöffnung. "Neue Entdeckungsreisen sind wieder möglich", heißt es in der Mitteilung der Stadt Waldsassen über den Saisonauftakt. Geplant ist der Start zum Internationalen Museumstag am Sonntag, 16. Mai, "soweit die gesetzlichen Vorgaben unverändert bleiben", wie es einschränkend heißt.

Als besondere Überraschung ist der Eintritt bis 6. Juni für alle Besucher frei. Wer also mit der Familie oder Freunden einen spannenden Nachmittag erleben möchte, sollte die besondere Aktion für den Besuch im Stiftlandmuseum nutzen. Das Museum ist Samstag und Sonntag von 13 bis 16 Uhr geöffnet, in den Pfingstferien werden die Öffnungszeiten erweitert (Aktuelle Informationen unter tourismus.waldsassen.de). Für Kleingruppen können individuelle Termine vereinbart werden, Telefon 09632/88160.

Die eigentlich schon für 2020 vorbereitete Sonderausstellung zum traditionsreichen Fotografen Zirlik mit dem Titel "Menschen – Heimat – Kultur" zeigt eine großartige Rückschau auf die 100-jährige Tradition des Geschäftes. "Auf den Bildern von 1920 bis heute finden die Besucher das ein oder andere bekannte Gesicht wieder", heißt es in der Ankündigung. Konzipiert hat die Ausstellung noch der vergangenes Jahr verstorbene Leiter des Museums, Robert Treml.

Das Stiftlandmuseum konnte 2020 den 45. Geburtstag feiern. Besucher dürfen sich mitnehmen lassen auf eine Reise durch die Vergangenheit. Gezeigt werden alte Werkstätten von Zimmerer, Schuster, Sattler oder Schlosser. Gäste erleben, wie es früher im Hutladen, beim Kramer, beim Friseur oder in der Münchenreuther Schule in der guten alten Zeit aussah. An die Ära des Bergbaus und der Porzellanherstellung wird ebenso erinnert wie an die Tradition der Krippen.

Zu über 50 Themen, verteilt über vier Etagen, finden Besucher im regionalen Schwerpunktmuseum des Landkreises liebevoll zusammengetragene und originalgetreue Exponate. Neben vielen verschiedenen Themen zu Bereichen der Stiftländer Heimat ist in Waldsassen die größte Sammlung alter Werkstätten und Handwerksgeräte in der Oberpfalz etabliert. 

Das Stiftlandmuseum nutzt die Luca-App und die Waldsassen-App zur Kontaktnachverfolgung. Ein Wege- und Hygienekonzept sorgt für die Sicherheit der Gäste.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.