13.06.2018 - 13:32 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Vereins-Spektakel

Mädchen und Buben der Markgraf-Diepold-Grundschule dürfen sich an sieben Stationen austoben. Ob sportlich, lehrreich oder aufregend - es war für jeden etwas dabei.

Auch der Schachclub präsentierte sich beim Schulfest.
von Externer BeitragProfil

(exb) Beim Schulfest am Freitagnachmittag nutzten rund 200 Schüler die einmalige Gelegenheit, die Waldsassener Vereinslandschaft mit ihren vielfältigen Möglichkeiten kennen zu lernen und auszuprobieren. Dabei war für die Erst- und Zweitklässler und die dritten und vierten Klassen ein altersgerecht differenziertes Angebot präsentiert worden. Die jüngeren Schüler säten beim Obst- und Gartenbauverein Kresse an, begleiteten mit dem Pencoed-Club Bürgermeister Bernd Sommer auf einer imaginären Reise nach Wales, rannten bei der Wasserwacht mit Flossen rückwärts um die Wette, beobachteten Bienen mit dem Imkerverein, schossen beim ASV um die Wette, stellten ein Kräutersalz bei der Umweltstation her und maßen beim SF Kondrau ihre Torschussgeschwindigkeit.

Die älteren Kinder schnitten – ausgerüstet mit Helm und Handschuhen – bei der Feuerwehr mit einer Rettungsschere ein altes Auto auf, erlernten die Regeln des Schachspiels mit dem Schachclub, übten sich im Schießen beim Schützenverein Hundsbach, bewiesen ihr Bewegungstalent an unterschiedlichen Geräten beim Turnverein, erprobten eine Vielzahl an Blasinstrumenten bei der Stiftland Jugend- und Blaskapelle, behandelten mit dem Bayerischen-Roten-Kreuz Platzwunden, Schnittwunden sowie Kreislaufzusammenbrüche und lernten die Einsatzbereiche der Deutsch-Französischen-Gesellschaft kennen.

Anschließend probierten die Kinder bis 16.30 Uhr auch alle anderen Stationen aus oder stärkten sich am reichhaltigen Verpflegungsangebot des Elternbeirats, der Kaffee und Kuchen, Eis, Bratwürste, Grillfleisch und Getränke im Pausenhof anbot. „Bei herrlichem Sonnenschein fanden sich auch zahlreiche Ehrengäste in der Schule ein“, heißt es in der Pressemitteilung der Schule weiter. „So statteten die neue Schulrätin Martina Puff, die künftige Schulleiterin Karin Gleißner, der ehemalige Schulleiter Manfred Brunner, der ehemaliger Konrektor Karlheinz Pöhnl, Pfarrer Thomas Vogl, Vertreterinnen der Kindergärten und einige mehr der Schule einen Besuch ab.“

Richtige Handgriffe nach Verletzungen oder nach einem Unfall lernten die Kinder bei der Station des BRK.

Beim Schulfest durften Kinder auch ihr Talent an Instrumenten versuchen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.