01.12.2019 - 08:59 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Vertrauen für die Vorstandssprecher

Vor der Informationsveranstaltung der Bürgeraktion "Mitmachen lohnt!" in Waldsassen trafen sich die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung. Dabei wurde die Führungsspitze neu gewählt.

Die drei Vorstandssprecher der Bürgeraktion "Mitmachen lohnt!" mit (vorne, von links) Ludwig Wolf, Maria Thomas und Horst Gesell sowie hinten Schriftführer und Kassier Alfred Koch.
von Paul Zrenner Kontakt Profil

Bei dem Treffen im Gasthof Schmid-Papierer waren gut 35 Mitglieder und Gäste anwesend. Horst Gesell, Ludwig Wolf und Maria Thomas sind als gleichberechtigte Vorstandssprecher im Amt bestätigt worden. Schriftführer und Kassier ist Alfred Koch.

Als Beisitzer sind im Vorstand gelistet: Andreas Bergauer, Rainer Fischer, Thomas Fischer, Erhard Frost, Stefan Häuslmann, Helmut Plommer, Hubert Rosner, Hans-Werner Schmid, Gertraud Seitz und Franz Stierstorfer. Kassenprüfer sind Reinhard Lindner und Helmut Zeitler.

Infobox:

Bürgeraktion muss klagen

Im Verlauf des BA-Treffens war wiederholt eine modifizierte Kapplwald-Trasse als denkbare Lösung genannt worden, in ausreichendem Abstand zur Bebauung. „Ihr wisst, wir müssen klagen“, so Helmut Plommer über das weitere Vorgehen. Und Ludwig Wolf erklärte, Waldsassen müsse sich über die vorgelegte Planung auf der Regional-Trasse keine Sorgen machen. „Wir werden klagen und damit diese Sache von Waldsassen abwenden.“

Gesell und auch Wolf thematisierten im Rückblick die Vorgeschichte, die zur jetzigen Situation geführt habe. Es seien damals die Weichen falsch gestellt worden, hieß es mehrmals.

Vorstandssprecherin Maria Thomas schilderte ihre Erlebnisse beim Sammeln von 677 Unterschriften gegen die Bahndamm-Lösung. Zur Tektur C habe es rund 700 Einwendungen gegeben, also gut 10 Prozent der Einwohnerzahl Waldsassens.

Die Sprecherin beklagte, dass viele Leute „komplett falsch oder nicht informiert“ seien. „Es wird suggeriert, dass die BA sich Geschichten ausdenkt und alles bereits entschieden ist“, so Thomas über die in Medien transportierten Äußerungen von Befürwortern der Regional-Trasse.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.