08.08.2019 - 10:35 Uhr
WaldthurnOberpfalz

Weitere 200 Kilometer in den Beinen

Die Radlerinnen des Waldthurner Skiclubs sind drei Tage auf dem Werra- und Fuldaradweg unterwegs.

Ziel des zweiten Tages war die Drei Flüsse-Stadt Hann.Münden.
von Franz VölklProfil

Organisatorin Johanna Grünauer hatte sich für das kleine Jubiläum 20 Jahre Skiclub-Damenradltour eine besondere Route mit Teilen des Werra- und Fuldaradwegs ausgewählt. Nun haben die elf Damen weitere 200 Kilometer Radlstrecke in den Beinen. Vor dem Start in der Lutherstadt Eisenach war es selbstverständlich ein Muss, zur Wartburg aufzusteigen und diese zu besichtigen. Danach ging es vom dortigen Parkplatz zur ersten Etappe der dreitägigen Tour. Verdient hatten sich die Teilnehmerinnen das Abendessen in Eschwege.

Frohen Muts ging es auf die zweite Etappe von Eschwege aus auf die Werratalseerunde bis nach Allendorf mit der sehr schönen Fachwerk-Altstadt. Ziel des zweiten Tags war die Drei Flüsse-Stadt Hann.Münden. Hier endet auch der Werra Radweg. Daher stiegen die Sportlerinnen am dritten Tag in den Fulda-Radweg ein. Das Fuldatal verengt sich etwas und die Berge rechts und links am Radweg wurden höher. Das Radeln war wegen den vielen Fuldaschleifen talabwärts ein Genuss. Nach zirka 65 Kilometern erreichten die Waldthurnerinnen ihr Ziel: die Fachwerkstadt Melsungen. Vor der vierstündigen Heimreise belohnten sich die Damen mit kühlen und heißen Getränken in der mittelalterlichen Kleinstadt. Johann Grünauer, Ehemann der Hauptorganisatorin war mit seinem Auto immer in der Nähe und bei Problemen sofort zur Stelle.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.