15.04.2019 - 08:24 Uhr
WaldthurnOberpfalz

Von Alphorn bis Zither: Volles Wirtshaus musiziert

Die Nordoberpfälzer Musikfreunde aus Weiden gastieren zum vierten Mal in Waldthurn. Beim Malermeister Michl ist beste Stimmung. Die vielen Akteure überzeugen das Publikum.

Martin Zellner aus Lennesrieth spielte erstmals auf seinem Alphorn
von Franz VölklProfil

Der große Saal im Gasthaus „Zum Michl“ konnte die vielen hauptsächlich auswärtigen Musikfreunde kaum fassen. Sogar im angrenzenden Gastzimmer waren Musikbegeisterte und hörten beim „musizierenden Wirtshaus“ den mehr als 20 Hauptprotagonisten - den spielenden und singenden Musikerinnen und Musiker zu.

Die Nordoberpfälzer Musikfreunde aus Weiden hatten bereits zum vierten Mal nach Waldthurn zum Malermeister Michl eingeladen.

Musikfreunde-Chef Horst Fuchs konnte zusammen mit seiner Stellvertreterin und Organisatorin Anita Holub-Franke Besucher aus Weiden sowie den Landkreisen Neustadt/WN und Tirschenreuth begrüßen. „Heute sind sogar Besucher bis aus Nürnberg angereist“, schwärmte Thomas Fritsch aus Pirk, der unterhaltsam und witzig durch das kurzweilige Programm führte. Lokalmatadoren Waldthurner Haf Kare an der Gitarre sorgte gemeinsam mit Gerald Moll am Schifferklavier und Rudi Hösl (Schlagzeug) für beste Stimmung.

Auf der „Waldthurner Michl-Bühne“ war alles vertreten: Gesang, Gitarre, Hackbrett, Steirische, Schlagzeug, Akkordeon und Zither. „Unsere Tradition bringt es mit sich, dass wir jedes Jahr etwas Besonderes auf die Musikfreunde-Bühne bringen“, meinte Fritsch. Die Bühne reichte allerdings für das Alphorn des Lennesriethers Alphorn-Neulings Martin Zellner nicht aus. So musste kurzerhand der Durchgang für sein Alphorn-Solo gesperrt werden.

Nicht fehlen durften die Seebauer Moidl mit ihrem ausdrucksstarken Gesang und der Akkordeonbegleitung, Christine Eller mit ihrer Okarina, Theo Helgert (Steirische und Gesang) aus Weiherhammer und Altmeister Karl-Heinz Deisinger, der musizierende Fahrlehrer aus Weiden. Überzeugt haben an diesem Abend sämtliche Musiker.

Eine klasse Idee der Nordoberpfälzer Musikfreunde, ein weiteres Mal einen „musizierenden Wirtshaus-Abend“ in Waldthurn beim Malermeister Michl umgesetzt zu haben. Die Besucher schunkelten, klatschten und sangen mit und hatten einen klasse Abend.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.