18.08.2019 - 10:05 Uhr
WaldthurnOberpfalz

"Echte Gesundheitsförderung"

„Alles ist bestens vorbereitet“, meinte Bürgermeister Josef Beimler bei der Vorstellung des Herbst/Winter-Programms „NEUN2727 - gut leben im Waldthurner Land“. Doris Völkl hat wieder ein abwechslungsreiches Angebot zusammengestellt.

Stefan Hammerl (Gesundheitszentrum), Bürgermeister Josef Beimler, NEUN2727-Koordinatorin Doris Völkl und Nikolaus Globisch (von links) stellen das Programm vor.
von Franz VölklProfil

Nikolaus Globisch vom Projekt-Steuerungskreis merkte an, dass man die Freude und Akzeptanz an dem Projekt richtig spüre. „Die Teilnehmer sind begeistert, haben Spaß und der Faktor echte Gesundheitsförderung steht hier an erster Stelle“. Das einzigartige Projekt für Menschen ab 60 Jahren begeistert das Waldthurner Land. Spannend war es für alle Beteiligten, welche Themen die federführende Koordinatorin ab 3. September bis Mitte Dezember präsentieren würde. Die „60plus“, also die Bürger ab 60 Jahren, haben bereits von der Marktgemeinde persönlich Einladungsschreiben samt Programm erhalten. Seit vergangenem Jahr wird das für die Teilnehmer kostenfreie Projekt von der AOK Bayern - Gesunde Kommune gefördert, denn die Kommune alleine könnte laut Bürgermeister Beimler die Kosten dieser hochwertigen Vorträge und Kurse nicht stemmen.

Oberpfalzweit werde das Projekt, das den außergewöhnlichen Namen der Waldthurner Postleitzahl trägt, von anderen Kommunen und auch von verschiedenen Medien interessiert verfolgt. „Alle Kurse zur Gesundheitsförderung finden im barrierefreien Gesundheitszentrum am Marktplatz 8 bis 10 für unsere Generation ab 60 statt“, erklärte Völkl bei der Präsentation der neuen Programmübersicht. Bis 2022 werde dieses einmalige Projekt in der Marktgemeinde weitergeführt.

Programm:

15 Kurse stehen von September bis Dezember zur Auswahl: „Gut leben mit Diabetes“ mit Kristina Heinzel-Neumann heißt es am 3. September von 15 Uhr bis 16.30 Uhr. Hierbei geht es rund um die „Zuckerkrankheit“. Am 10. September um 15 Uhr folgt „Entspannter Kiefer-entspannter Mensch“ mit Entspannungspädagogin Elisabeth Steiner. „Entspannter Nacken – entspannter Mensch“ behauptet Steiner am 12. November um 15 Uhr.

Der Weidener Facharzt für allgemeine Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie Johannes Weiß spricht am 17. September über Osteoporose und am 19. November über Arthrose, jeweils um 17 Uhr. „Mit 66 Jahren fängt das Leben an“: Gerontotherapeut Georg Pilhofer kümmert sich am 24. September von 15 bis 16.30 Uhr unter diesem Motto um die seelische Gesundheit im Alter. Übungsleiterin Christine Rupprecht bietet im Oktober (1., 22. und 29., jeweils um 15 Uhr) Spaß und Wohlfühlen durch Bewegung. Die Waldthurner Zahnärztin Dr. Juliana Reis spricht am 8. Oktober um 19 Uhr im Gesundheitszentrum über „Gesund beginnt im Mund“. Über Salben und Tinkturen aus der Natur referiert Kräuterpädagogin Gertie Kreuzer am 15. Oktober um 16 Uhr, Körpertherapeutin Andrea C. Blank erklärt am 5. November von 15 Uhr bis 17.30 Uhr „Wenn Füße laufen lernen – Gewölbebauer am Werk“. Ernährungstrainerin Tanja Franz spricht am 26. November um 15 Uhr über das Thema Super-Lebensmittel aus dem Supermarkt. Lern- und Gedächtnistrainerin Daniela Thoma bringt am 3. Dezember um 15 Uhr das Thema „Lachyoga – Heilen mit Humor“ den Teilnehmern näher. Den Abschluss des Programms 2019 macht der Albersriether Dr. Johannes Weig. Der stellvertretende Leiter des Gesundheitsamtes referiert am 10. Dezember ab 19 Uhr über das Gesundheitswesen früher und heute.

Für alle Kurse Anmeldung bei der Marktverwaltung, Telefon 09657/9220350. Bei Bedarf ist ein Fahrdienst möglich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.