08.01.2020 - 09:07 Uhr
WaldthurnOberpfalz

Von Hypnose bis Kochkurs: Neun2727 in Waldthurn startet ins neue Jahr

"Gut leben im Waldthurner Land", so lautet das Aktionsprogramm, das in den vergangenen Monaten bereits viele interessierte, ältere Bürger verfolgt haben. Nun liegt das Programm für das erste Halbjahr 2020 vor.

Die Vorstellung des weiteren Programms NEUN2727 verfolgten (von links) Stefan Hammerl, Koordinatorin Doris Völkl, Bürgermeister Josef Beimler und Johannes Weig
von Franz VölklProfil

„Ich bin mir sicher, dass das wissenschaftlich begleitete Projekt „NEUN2727- gut leben im Waldthurner Land“ auch im Jahr 2020 wieder der Renner wird“, meinte Bürgermeister Josef Beimler bei der Vorstellung des neuen Programms für das 1. Halbjahr 2020.

Dank der Förderung durch die AOK Bayern konnte die Koordinatorin Doris Völkl auch diesmal wieder hochkarätige Referenten zu unterschiedlichsten Themen gewinnen. Dr. Johannes Weig vom NEUN2727 – Steuerungskreis zeigte sich von der Auswahl der Projektleiterin beeindruckt und meinte, dass die Zielgruppe von Bürgerinnen und Bürger ab 60 Jahren damit gut erreicht werde. Die älteren Frauen und Männer zeigten sich in den vergangenen eineinhalb Jahren voll des Lobes über die bisher angebotenen Kurse und Vorträge. „Besonders freut es mich, dass der Dienstag ein wichtiger Bestandteil für viele geworden ist und konkrete positive Auswirkungen auf die Gesundheit von Einzelnen festzustellen sind“, meinte Völkl. Gesundheitszentrum-Hausherr Stefan Hammerl ergänzte, dass sein Haus dieses Projekt sehr gerne unterstütze.

Seit der Auftaktveranstaltung im September 2018 mit dem Gesundheitscoach Thomas Eberl hat das Waldthurner Projekt „NEUN2727 – gut leben im Waldthurner Land“ äußerst erfolgreich „eingeschlagen“. Insgesamt 60 Kurse und Vorträge wurden bisher angeboten und das Interesse war enorm, so mussten teilweise pro „Dienstagnachmittag“ wegen der großen Anzahl an Teilnehmern zwei Veranstaltungen durchgeführt werden.

Oberpfalzweit werde das Projekt, das den außergewöhnlichen Namen der Waldthurner Postleitzahl trägt und voraussichtlich bis Mitte 2022 läuft, interessiert verfolgt. „Wir bieten von Januar bis einschließlich Juni 2020 insgesamt 35 Kursangebote kostenfrei im Gesundheitszentrum am Marktplatz 8-10 an“, erklärte Völkl. Durch einen Aufzug ist hier ein barrierefreier Zugang gesichert.

Am Dienstag, 14. Januar, erfolgt der Startschuss für das „gute Leben im Waldthurner Land im Jahr 2020“ mit „Das Leben entrümpeln – Gedanken zum Wegwerfen und Behalten“. Kathrin Karban-Völkl wird dabei mit Impulsen, Fragen und Ideen zum Nachdenken anregen, die Lebensentrümpelung immer mit einem Lächeln auf den Lippen anzugehen, der Beginn ist hierbei um 19 Uhr im Gesundheitszentrum.

Weitere Angebote sind: Bewegung für die grauen Zellen, Standfest und stabil durchs Leben, Risiko Lebensstil: was kann ich selbst für mein Herz tun?; Senk-Spreiz-Fuß und Co., Depressionen-wenn die Freude verloren geht; Wissenswertes zum Thema Schlaganfall, Hypnose in der Schmerztherapie; Wohnen im Alter zu Hause, Frühjahrskur mit Kräutern und Gewürzen; Kokosöl -Gesund und lecker; Lebe mit Genuss im Säure-Basenhaushalt; Muskelentspannung nach Jacobson; Fußreflexzonen-Massage; Zauberhaftes Konzentrationstraining; Fettbewusst mit Genuss; Befreie deine Schultern sowie ein Kochkurs mit Wildkräutern in Suppe, Salat und Aufstrich.

Neben dem Vortrag über „Lebensentrümpelung“ am 14. Januar ist zum Ende des Halbjahresprogramm am 30. Juni 2020 ein weiterer Abendvortrag ebenfalls um 19 Uhr vorgesehen. Dr. Stefan Hager, Chefarzt der TCM-Klinik Kötzting wird über das Thema: „Wie kann ich mit Hilfe von chinesischer Medizin meine Gesundheit stärken“ referieren.

„Für alle Kurse bitten wir um rechtzeitige Anmeldung bei der Marktverwaltung unter Telefon 09657/9220350“, erklärte Völkl weiter. Die Kursübersicht für das erste Halbjahr 2020 wurde per Post von der Marktverwaltung an die Zielgruppe versandt. Eine Übersicht inklusive Anfangszeiten wird auch auf der Homepage des Marktes veröffentlicht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.