03.05.2021 - 13:33 Uhr
WaldthurnOberpfalz

Neues Programm vorgestellt: "Neun2727" geht weiter

„Der Ideenreichtum unserer Koordinatorin ist bewundernswert“, schwärmt Bürgermeister Beimler. Nach gründlichem Abwägen wird das Gesundheits-Förderungsprogramm für die Zielgruppe 60plus "Neun2727“ fortgesetzt.

Bürgermeister Josef Beimler (von links), Koordinatorin Doris Völkl, Nikolaus Globisch und AOK - Beiratsvorsitzender Lothar Höher präsentieren das "Neun2727"-Sommerprogramm. Vorstellung
von Franz VölklProfil

Am vergangenen Dienstagnachmittag stellten die Verantwortlichen um Waldthurns Bürgermeister Josef Beimler, Koordinatorin Doris Völkl im Beisein des AOK-Beiratsvorsitzenden Lothar Höher das Programm "Neun2727– gut leben im Waldthurner Land" für die nächsten vier Monate vor. Dieses Programm von Mai bis August 2021 erhalten alle 579 Bürger über 60 Jahre aus der Marktgemeinde per Post.

Da 2021 noch keine Präsenzkurse im Waldthurner Gesundheitszentrum stattfinden konnten, hat die Projektleitung mit der Vohenstraußer Übungsleiterin Christine Rupprecht einen vierteiligen Online-Bewegungskurs „Bleib fit mit "Neun2727“ zur Verfügung gestellt. Diese Kurz-Gymnastikfilme wurden bereits fast 300 mal angeklickt und sind auch weiterhin für jedermann unter der Internetadresse www.markt.waldthurn.de abrufbar.

Neun2727 mit Online-Fitness-Programm

Waldthurn

Folgeprogramm ab 2022 nötig

Beimler dankte AOK-Beiratschef Höher, den verhinderten Direktor Jürgen Spickenreuther, dem pandemiebedingt verkleinerten "Neun2727"-Steuerungskreis um die Ärzte Nikolaus Globisch und Johannes Weig mit der Koordinatorin Doris Völkl an der Spitze.

Höher meinte, dass dieses "einmalige Konzept" in Waldthurn optimal umgesetzt werde. „Man benötigt einen positiv verrückten Bürgermeister mit fleißigen und hartnäckigen Mitarbeitern, hier speziell in der Person der Projektleiterin – dann passiert auch etwas“. Weiter meinte der Sprecher, dass er keine weitere Gemeinde in der Umgebung kenne, die für ihre Bürger so viel Engagement in Sachen Gesundheit bietet. „Ihr seid ein Vorbild für die ganze Region“. Da das vierjährige "Neun2727"-Programm in einem Jahr, Mitte 2022, ausläuft, forderte Beimler Höher auf, ein Folgeprogramm anzustoßen, um diese Gesundheitsvorbildsfunktion weiterhin wahrnehmen zu können.

Alles unter Vorbehalt

„Die Entwicklung der Pandemie lässt sich sehr schlecht vorhersagen und daher können die geplanten Kurse kurzfristig noch abgesagt oder, wenn es möglich ist, online durchgeführt werden“, erklärte Präventologin Doris Völkl. Anmeldungen (nur zu Präsenzkursen) mit Telefonnummer und Adresse bei der Marktgemeinde unter der Telefon 09657/9220350.

Insgesamt 16 Angebote stehen ab 4. Mai bis Mitte August 2021 Woche für Woche zur Verfügung. Die ersten Angebote werden online angeboten, „Die Kraft der Wildkräuter – ab 4. Mai mit Kräuterpädagogin Gertie Kreuzer aus Waidhaus, Befreie Deine Schultern ab 11. Mai mit Körpertherapeutin Andrea C. Blank aus Regensburg und die Ernährungstrainerin Tanja Franz, die ab 18. Mai über „Zuckerfrei essen“ sprechen wird. Alle Interessierte können auf der Homepage der Marktgemeinde Waldthurn unter www.waldthurn.de , unter „Aktuelles“ den entsprechenden Programmpunkt ab dem angegebenen Datum kostenfrei anklicken.

Am 25. Mai (Zweiter Kurs am 29. Juni) ist erstmals ein Freiluft-Präsenzvortrag im Waldthurner Gesundheitszentrum (Innenhof) geplant. „Smovey – fit mit Schwungkraft“ ist das Thema. Smovey-Trainerin Annette Huber stellt die benötigten Trainingsgeräte zur Verfügung.

Es folgen „Abschalten und loslassen“ (1. Juni,18 Uhr), „Wie kann ich mit Hilfe von TCM meine Gesundheit“ stärken mit Dr. Stefan Hager, Chefarzt der TCM-Klinik Kötzting (08.06. um 19 Uhr), Daniela Thoma mit „Zauberhaften Konzentrationstraining“ (15. Juni um 15 Uhr). Christine Rupprecht bringt die Beteiligten mit 60 Plus „Mach mit, bleib fit“ in Schwung (22. Juni um 18 Uhr; 27. Juli sowie 3. und 10. August jeweils um 18 Uhr Treffpunkt-Pausenhof der Grundschule!!).

Am 6. Juli stehen „Essbare Blüten und ihre Verarbeitung“ mit Kräuterexpertin Christine Ebenschwanger um 16 Uhr auf dem Programm. „Ist Lachen gesund?“ fragt am 13. Juli um 19 Uhr der Waldthurner Landarzt Dr. Nikolaus Fedor Globisch. Mit dem menschlichen Darm beschäftigt sich am 20. Juli Dipl. Oecotrophologin Ulrike Rauch um 17 Uhr.

Mit „Einführung in das Kneippwesen“ mit Kneipp – Gesundheitstrainerin Johanna Zettl entlässt das "Neun2727" – Programm alle Beteiligten mit einem Treff an der Kneippanlage am Waldthurner Badeweiher am 17. August um 18 Uhr in die Sommerpause.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.