10.10.2018 - 10:07 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

1000. Geburt am Klinikum Weiden

Der Babyboom am Klinikum hält an: Ludwig ist die 1000. Geburt im Weidener Krankenhaus. Und eine der ersten Geburten für die neue Leiterin der Geburtshilfe.

Noch etwas müde, aber schon voll im Mittelpunkt: der kleine Ludwig mit Mama Vanessa und Papa Christian. Dr. Ines Erhardt, Michaela Hutzler, Dr. Elena Kitaynik und Elisabeth Kick gratulierten zur 1000. Geburt des Jahres am Klinikum Weiden.
von ​Tina Sandmann Kontakt Profil

Gerade ein paar Tage alt, aber schon voll im Mittelpunkt: der kleine Ludwig ist die 1.000 Geburt des Jahres am Klinikum Weiden. Er kam am Donnerstag um 12.54 Uhr auf die Welt – und ist der ganze Stolz der frischgebackenen Eltern.

Mit einer Größe von 50 Zentimetern und einem Gewicht von 3365 Gramm geht es dem Jubiläumskind bestens. Mama Vanessa und Papa Christian sind stolz auf ihren Nachwuchs: „Wir freuen uns auf die Zeit, die jetzt vor uns liegt“, sagte das frischgebackene Elternpaar, das vor drei Jahren nach Schwarzenbach gezogen ist, laut einer Pressemitteilung des Klinikums.

Inzwischen ist Ludwig zu Hause und sorgt dort für Schwung. Im Klinikum Weiden wurden er und seine Eltern von Dr. Ines Erhardt, Fachärztin Dr. Elena Kitaynik, der stellvertretenden Pflegedirektorin Michaela Hutzler und Elisabeth Kick, stellvertretender Stationsleitung, mit einem Blumenstrauß überrascht.

Für Erhardt war die Geburt von Ludwig eine der ersten als Leiterin der Geburtshilfe am Klinikum Weiden. Die Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe mit dem Schwerpunkt spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin hat mehr als 15 Jahre als Oberärztin die Geburtshilfe im Klinikum Amberg geleitet. Anfang Oktober hat sie als leitende Oberärztin die Nachfolge des langjährigen Leiters der Geburtshilfe, Dr. Karlheinz Mark, übernommen. „Ich freue mich auf diese neue Aufgabe und natürlich auch darüber, dass wir die perinatologische Versorgung in Weiden weiterhin gewährleisten können“, sagte Erhardt. Sie ist seit einigen Tagen schwerpunktmäßig am Klinikum Weiden tätig. Aufgrund der engen Kooperation mit dem Klinikum St. Marien steht sie aber auch weiterhin, wenn auch in reduziertem Ausmaß, dem Klinikum in Amberg zur Verfügung.

Im vergangenen Jahr erblickten im Klinikum Weiden genau 1.400 Kinder das Licht der Welt. Auch in diesem Jahr bewegt sich die Zahl der Geburten bisher auf hohem Niveau.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp