26.02.2019 - 20:36 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

150 Faschingsfans feiern

Aller guten Dinge sind drei. Beim letzten Kinderfasching der „Altbairischen“ der Saison ist die Stimmung großartig.

Kinderfasching
von Autor hczProfil

Zum dritten und letzten Mal für heuer ging es beim Kinderfasching der „Altbairischen“ am „Postkeller“ rund. Wieder war der Saal proppenvoll. Gut 150 große und kleine Faschingsfans hatten ihre Gaudi. „Altbairischen“- Jugendleiterin Christa Binner und ihre Helfer begeisterten die Kleinen mit lustigen Spielen wie Fische-Angeln, Dosen-Werfen oder Würfeln. Beim Süßigkeiten-Schnappen von der Schnur erwischte jedes Kind etwas.

Fantastische Vorstellungen lieferten die Kinder- und die Purzelgarde des TSV Krummennaab in Gardekostümen oder als Pinguine in Schwarz-Weiß. Mütter, Väter und die Kinder im Alter von wenigen Monaten bis zwölf Jahre waren durchweg fantasievoll verkleidet. Die Maskenprämierung durch das Krummennaaber Prinzenpaar gewann ein kleines Marienkäferchen. DJ Manuela Völkl unterhielt mit kindgerechten Liedern, etwa vom „Singenden Känguruh“ und dem „Roten Pferd“, die „Rucki Zucki“ tanzen bis „Die Karawane weiter zieht“.

Am kommenden Sonntag, 3. März, haben die kleinen Narren noch einmal Gelegenheit, sich richtig auszutoben. Der große Narrhalla- Kinderfasching ab 14 Uhr in der Mehrzweckhalle zieht erfahrungsgemäß mehr als 1000 Besucher an. Es gibt Auftritte der verschiedenen Garden der Narrhalla, eine üppig bestückte Tombola und großartige Musik. Das Weidener Kinderprinzenpaar Julia und Tim hofft auf zahlreichen Besuch.

Gebannt schauen die Kleinen dem Tanz der Faschingsgarde Krummennaab zu.
Artistische Leistung der Kindergarde des TSV Krummennaab.
Natürlich nur Apfelsaft, aber trotzdem fröhlich!
Viel Gück beim Würfeln! "Altbairischen"- Jugendleiterin Christa Binner vorne im gepunkteten Kleid.
Christa Binner (Mitte) mit ihren Helferinnen Martina Donhauser und Eva Cyron freuten sich über gut 150 Besucher beim Kinderfasching am "Postkeller".
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.