21.09.2021 - 15:42 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

18-jähriger Motorradfahrer stürzt bei Spritztour auf A 93

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 93 an der Anschlussstelle Weiden-Nord ist am Montag ein 18-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden. Die Auffahrt war für rund eine Stunde gesperrt.

An der Anschlussstelle Weiden-Nord der A 93 ist am Montag ein Motorradfahrer gestürzt und schwer verletzt worden.
von Sonja Kaute Kontakt Profil

Ein Motorradfahrer ist am Montag gegen 17.35 Uhr auf der Autobahn 93 bei Weiden-Nord in südlicher Richtung schwer verunglückt. Der 18-Jährige aus dem Landkreis Neustadt hatte laut Verkehrspolizei mit seinem erst wenige Tage alten Motorrad eine Spritztour unternommen und die Kontrolle über das Motorrad verloren, als er auf die A 93 auffahren wollte. Der Fahrer stürzte in der Kurve, schlitterte über die Fahrbahn, prallte gegen die äußere Schutzplanke und kam dort schwer verletzt zum Liegen. Die Polizei vermutet nicht angepasste Geschwindigkeit als Ursache des Sturzes.

Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes leisteten Ersthelfer laut Polizei "vorbildlich" Erste Hilfe.

Aufgrund der Schwere der Verletzungen war vorsorglich der Rettungshubschrauber Christoph 80 angefordert worden. Der junge Mann konnte aber mit dem Rettungswagen ins Klinikum transportiert werden.

Die Auffahrt der Anschlussstelle Weiden-Nord war für rund eine Stunde komplett gesperrt. Am Kraftrad entstand Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro. Die Verkehrslenkung und Reinigung der Fahrbahn erfolgte durch die Feuerwehren Weiden und Rothenstadt.

Die Unfallschwerpunkte der nördlichen Oberpfalz

Amberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.