21.07.2020 - 13:48 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

29-Jähriger nervt mit Hupkonzert in der Fußgängerzone

Scheinbar ist einem 29-Jährigen langweilig. Mit seinem Auto fährt er in die Weidener Fußgängerzone und hupt.

Ein 29-Jähriger fährt in die Fußgängerzone und hupt. Sehr zum Leidwesen sämtlicher Passanten.
von Michaela Lowak Kontakt Profil

Ein 29-Jähriger fuhr am Montag gegen 16 Uhr mit seinem Pkw verbotswidrig durch die Fußgängerzone. Zeugen sagten aus, dass er viel zu schnell fuhr und dabei ständig hupte. Als ihn ein 50-jähriger Mann mit Handzeichen zum Anhalten bewegen wollte, steuerte der 29-Jährige mit dem Auto direkt auf ihn zu. Um nicht angefahren zu werden, lief der Mann zur Seite. Kurz darauf konnten Polizeibeamte den begeisterten Huper anhalten und ihn aus der Fußgängerzone verweisen.

Doch der kam wieder. Gegen 18.30 Uhr fuhr der Mann erneut mit seinem Auto durch den Fußgängerbereich. Und wieder war er viel zu schnell unterwegs und nervte erneut mit Dauerhupen. Mitarbeitern der Sicherheitswacht Weiden gelang es schließlich, die Fahrt zu stoppen. Den 29-jährigen übergaben sie einer Streife der Polizeiinspektion Weiden. Der 29-jährige wird unter anderem wegen eines Vergehens des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr angezeigt.

Weitere Polizeimeldung

Altenstadt an der Waldnaab
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.