20.02.2020 - 10:33 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

46.000 Euro Schaden wegen einer Haarsträhne

Eine ins Gesicht hängende Haarsträhne ist in Weiden der Auslöser für einen Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person und drei beschädigten Fahrzeugen.

Symbolbild
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Eine Frau fuhr am Mittwoch gegen 22 Uhr mit ihrem Opel in der Dr.-Martin-Luther-Straße in Weiden stadtauswärts. Als sie sich eine Haarsträhne aus dem Gesicht wischte, stieß sie gegen ihre Brille, die daraufhin zu Boden fiel. Davon abgelenkt stieß sie mit ihrem Auto gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Daimler. Dieser wurde durch den Aufprall in einen davor geparkten Volkswagen geschoben.

Die Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt und ins Klinikum gebracht. Der Opel musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Weiden sicherte die Unfallstelle ab. Laut Polizei entstand insgesamt ein Schaden von etwa 46.000 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.