23.08.2021 - 13:21 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

7-Tage-Inzidenz in Weiden sinkt, im Landkreis Neustadt/WN steigt sie

Von dem kritischen Schwellenwert 100 hat sich die Stadt Weiden übers Wochenende weiter entfernt. Am Montag meldet das Robert-Koch-Institut keinen neuen Coronafall. Im Kreis Neustadt/WN gibt es zwei Neuinfizierte – und Einschränkungen.

von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Die Coronazahlen zeigen sich am Montag nur leicht verändert. Laut Robert-Koch-Institut (Stand 23. August, 3.16 Uhr) hat sich in Weiden keine Person mit dem Coronavirus angesteckt. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt weiter und liegt aktuell bei 63,2. Im Landkreis Neustadt gibt es zwei neue Coronafälle. Die 7-Tage-Inzidenz steigt von 38,1 am Sonntag auf 40,2 am Montag. Sie liegt damit den dritten Tag in folge über dem Inzidenz-Schwellenwert von 35. Damit greifen im Kreis ab Mittwoch, 25. August (0 Uhr) wieder Einschränkungen, wie das Landratsamt bekannt gibt.

So müssen zum Beispiel Ungeimpfte bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen, beim Besuch von Freizeiteinrichtungen und Schwimmbädern, im Restaurant oder beim Friseur einen gültigen Antigentest (vor höchstens 24 Stunden durchgeführt) vorweisen. Von den Regelungen ausgenommen sind Geimpfte, von Covid-19 Genesene und Kinder bis 6 Jahren.

Die aktuellen Coronazahlen vom Montag sind:

  • Stadt Weiden: 2773 Coronafälle (unverändert gegenüber Sonntag), 27 Fälle in 7 Tagen, Inzidenz 63,2 (Freitag 95,9; Samstag 77,2; Sonntag 67,8), 98 Todesfälle (unverändert)
  • Landkreis Neustadt/WN: 5350 Fälle (+2), 38 Fälle in 7 Tagen, Inzidenz 40,2 (Freitag 33,9; Samstag/Sonntag 38,1), 188 Todesfälle (unverändert)

Wie sehen Oberpfälzer Ärzte die Corona-Impfung für Kinder?

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.