13.10.2019 - 20:29 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Abend mit viel Schwung

Die „Mountaineros“ können auch Dire Straits. Oder richtiger: Sascha Hahn kann Mark Knopfler. Und wie er das kann. Seine „Sultans of Swing“ reißen die Leute vom Hocker. Und so wurde zum Finale nochmal so richtig aufs Parkett getreten.

Dank des genialen Lead-Gitarristen und Mark-Knopfler-Verschnittes, Sascha Hahn (links), gibt es auf der Stage jede Menge Country, gemischt mit einer Prise Dire Straits: Bei den Mountaineros springt der Funke über.
von Helmut KunzProfil

Am Freitagabend stand Western-Sound auf der „Live Stage“ im „Parapluie“. Die Kneipe war bis auf den letzten Platz gefüllt.Deshalb taten sich die „Swinging Hats“ und ihre befreundete Line-Dancer aus Moosbach und Eslarn aus Platzmangel etwas schwer mit dem Linientanz. Die Nachfolgecombo der „Mountain String Band“ und „Comancheros“, die es seit Country-Moderator Bruno Wilfahrts 25-jährigem Radio-Jubiläum gibt, fand eine gesunde Mischung aus Country-Rock und Country-Balladen.

„Georgia Time“, „Guitar Town“ oder „Waggon Wheel“: Nicola Leibold, Markus Leibold, Sascha Hahn, Tom Urbanek, Rainer Pech und Georg Arnold heizten die Bude ein. Die Gruppe zelebrierte Country für einige wohl als die vielleicht schönste Nebensache der Welt. Alle Achtung, wie sie die Leute aus der Reserve holten. Der Funke war längst übergesprungen. Bei der Zugabe-Nummer „Sweet Home Alabama“ brüllten das halbe "Parapluie" mit.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.