24.10.2018 - 18:03 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Abrüstung am Alten Rathaus

Die Sanierungsarbeiten am Alten Rathaus gehen in die letzte Runde. Erste Teile des Gerüsts sind bereits abgebaut. Passanten können sich damit einen ersten Eindruck vom sanierten Dach und dem neuen Fassadenanstrich machen.

Willkommen zurück: Teile des Alten Rathaus zeigen sich bereits im neuen Glanz.
von Simone Baumgärtner Kontakt Profil

Derzeit sind die Malerarbeiten im Gange. Die Elektriker montieren den Blitzschutz und die Taubenvergrämung auf den Gesimsen. Ende Oktober wird die Turmuhr erneuert, die wegen Rostschäden nicht mehr zu sanieren war. Die Uhr erhält neue Zifferblätter und vergoldete Zeiger, informiert die Stadt. Die Fassade des Rathauses soll 2018 noch fertiggestellt, das Gerüst sukzessive zurückgebaut werden, so dass der Weihnachtsmarkt wie gewohnt ablaufen kann.

Seit Ostern 2017 steht das Gerüst rund ums Alte Rathaus. Eine Fotoplane darauf simuliert seither die Fassade des Wahrzeichens der Stadt. Auf der Giebelseite hin zum Oberen Markt sind Gerüst und Fotoplane verschwunden. Ein Stück des wahren Wahrzeichens ist zu sehen.

Endgültig abgeschlossen sind die Sanierungsarbeiten aber noch lange nicht. Ab kommendem Frühjahr sind noch die Sanierung und Trockenlegung des Sockels und der Eingangstreppe sowie die Sanierung der historischen, künstlerisch wertvollen Buntglasfenster vorgesehen. Die Gesamtfertigstellung ist für Anfang Sommer 2019 geplant.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.