01.04.2021 - 14:04 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Aktualisierung: Hin und Her wegen Lockerungen zu Ostern in Weiden

Diesen Artikel lesen Sie mit
Alle Informationen zu OnetzPlus

Können Familien an Ostern zusammenkommen? Der Trend bei den Inzidenzzahlen im Landkreis spricht dagegen. In Weiden könnte es klappen. Nach ersten Irritationen sind jetzt Lockerungen angekündigt.

Die große Leere in der Weidener Innenstadt. In Ostern ist auch in privaten Räumen nicht mit Überfüllung zu rechnen.
von Ralph Gammanick Kontakt Profil

Die Regelung ist eindeutig – sollte man meinen: Drei Tage in Folge muss der Inzidenzwert in der Stadt Weiden beziehungsweise dem Landkreis Neustadt unter 100 sein, damit sich dann zwei Haushalte (maximal fünf Personen) treffen können. Liegt er über 100, bleibt es dabei, dass nur ein einziger Besucher erlaubt ist. Was bedeutet das angesichts der aktuellen Inzidenzzahlen? Für den Landkreis nichts Gutes: Da am Gründonnerstag die Inzidenz 119,6 betrug (Tendenz leicht steigend), sind theoretisch frühestens am Ostermontag Lockerungen möglich. Anders Weiden: Hier sank die Inzidenz am Donnerstag auf 98,3. Verfestigt sich der "U-100-Trend", wäre der Familienbesuch womöglich schon am Sonntag bei den Eltern oder Großeltern möglich. Leider aber wohl auch nur theoretisch.

Die Corona-Regeln über Ostern

Weiden in der Oberpfalz

Scheitert's in der Max-Reger-Stadt an der Bürokratie? Über die Osterfeiertage, so bedauerte Stadtsprecherin Roswitha Ruidisch auf Anfrage von Oberpfalz-Medien zunächst, könne nicht die notwendige Amtliche Bekanntmachung der geänderten Regeln erfolgen. Gleiches wäre im Landkreis aber durchaus möglich, wie Claudia Prößl, Sprecherin des Landratsamtes, am Mittwoch versicherte: "Wir haben die Inzidenzwerte auch am Wochenende im Blick und könnten auch kurzfristig ein Amtsblatt auf der Homepage veröffentlichen." Parallel werde am Feiertag auch eine Pressemitteilung verschickt. Sie wird unter anderem im Onetz zu lesen sein. Wäre, wäre, Fahrradkette, wie Lothar Matthäus sagen würde. Tatsächlich erlauben die Inzidenzwerte im Kreis zumindest am Ostersonntag noch keine Lockerungen. Läge der Landkreis am Karfreitag, am Samstag und am Ostersonntag jeweils unter der 100er-Inzidenz, könnte das Landratsamt laut Prößl die Lockerung am Ostermontag, 0 Uhr, bekanntmachen. Maßgeblich sind übrigens die Zahlen des Robert-Koch-Instituts.

Grundlage sowohl für die Stadtverwaltung als auch fürs Landratsamt ist die Zwölfte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Doch die wird offenbar unterschiedlich gelesen oder ausgelegt. So verweist auch Stadtsprecherin Ruidisch in einer Stellungnahme vom Mittwoch auf den sogenannten Inzidenzschalter, "nach dem bei 3-tägiger Unterschreitung der 100er-Inzidenz eine amtliche Bekanntmachung erfolgt". Weiter heißt es jedoch: "Die dann möglichen Erleichterungen (z.B. Erweiterung der Kontaktbeschränkung auf max. 5 Personen) treten jedoch frühestens am fünften Tag der fortdauernden Unterschreitung der 100er-Inzidenz und auch nur bei Erscheinen eines Amtsblattes in Kraft. Nachdem über die Osterfeiertage kein Amtsblatt erscheint, ist eine entsprechende Lockerung über die Feiertage nicht erreichbar." Das Einpflegen der Amtlichen Bekanntmachung ins Internet wäre demnach in Weiden an den Feiertagen nicht möglich.

Nachtrag: Inzwischen hat die Stadt diese Einschätzung revidiert. In einer Pressemitteilung von Donnerstag, 13.25 Uhr, – nach der Veröffentlichung dieses Online-Artikels – schließt die Stadt Weiden Lockerungen am Ostermontag nun doch nicht mehr aus. Darin heißt es wörtlich: "Sollte die Stadt Weiden in den nächsten drei Tagen weiterhin einen Inzidenzwert unter 100 haben, wäre es am Ostermontag, 5.4.2021 möglich, dass sich die Kontaktbeschränkung ändert. Das bedeutet, dass ein Treffen mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich eines weiteren Hausstands möglich ist, solange dabei die Gesamtzahl von insgesamt fünf Personen nicht überschritten wird. Die zu den Hausständen gehörenden Kinder bleiben für die Gesamtzahl außer Betracht. Zudem gilt in diesem Fall auch die nächtliche Ausgangssperre nicht weiter." Warum erst Ostermontag und nicht schon -sonntag? Roswitha Ruidisch erklärt gegenüber Oberpfalz-Medien, das städtische Rechtsamt sehe keinen Spielraum in der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, Lockerungen bereits am Sonntag zuzulassen. Diese seien frühestens am zweiten Tag nach der Bekanntmachung möglich. Bürgermeister Lothar Höher hat sich dazu bei der Regierung der Oberpfalz rückversichert: "Sie hat die Sichtweise der Stadt bestätigt", sagt er.

Die Stadt bittet die Bürger in der Pressemitteilung, sich über eine etwaige amtliche Bekanntmachung auf der städtischen Homepage zu informieren. Ab Dienstag, 6. April, bis einschließlich Sonntag, 11. April, dürften Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierte Spielgruppen öffnen, sofern die Betreuung in festen Gruppen erfolgt. Bürgermeister Lothar Höher wird in der Mitteilung wie folgt zitiert: „Ich danke allen Bürgerinnen und Bürgern für die Disziplin in den letzten Wochen und Monaten. Gemeinsam haben wir es geschafft, die 100 zu knacken. Allerdings bitte ich die nächsten Tage noch weiter um Disziplin und Geduld.“

Die Coronazahlen von Gründonnerstag

Weiden in der Oberpfalz
Service:

Aktuell gültige Coronaregeln in Weiden und im Landkreis Neustadt

  • Bislang gelten üner Ostern die selben Kontaktbeschränkungen wie seit Anfang März. Sie sind abhängig vom Inzidenzwert.
  • Liegt die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner mindestens drei Tage über 100, darf sich ein Haushalt auch über Ostern nur mit einer weiteren Person treffen.
  • Liegt die Inzidenz drei oder mehr Tage in Folge zwischen 50 und
    100, dürfen sich maximal fünf Personen aus zwei Haushalten
    treffen.
  • Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt.
  • Paare gelten immer als ein Haushalt, auch wenn sie nicht zusammenleben.
  • Maßgeblich ist der Inzidenzwert am Ort des Treffens, nicht der
    Wohnort der Personen. (jak)

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.