24.04.2019 - 10:17 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Alexander Grundler plauderte mit Hannelore Elsner

Alexander Grundler hat die kürzlich verstorbene Schauspielerin Hannelore Elsner vor 13 Jahren bei der Verleihung des Bayerischen Ehrenpreises getroffen. Dabei plauderte er mit der Schauspielerin über ihre Gefühle.

Das ist schon ein paar Jahre her: Alexander Grundler (links) interviewt Hannelore Elsner beim Bayerischen Ehrenpreis 2006. Im Hintergrund ihr Sohn Dominik.
von Helmut KunzProfil

Sie vertraute dem ehemaligen Behindertenbeauftragten der Stadt und jetzigem Pressereferent an, dass sie das Haus nicht verließ, wenn es ihr innerlich schlecht gehe. "Wenn ich schlechte Tage habe, dann sieht man mich nicht", sagte sie damals dem Weidener Behinderten-Radioreporter. "Es sei denn, ich drehe gerade. In meinem Beruf kann man sehr viel überwinden, auch sehr viele Schmerzen sublimieren. In meinem Beruf kommt so viel Energie zurück. Ich liebe meinen Beruf." Sie sei auch große Anhängerin von Yoga-Übungen gewesen: Sonnengebet oder Meditation.

"Ein Tief zu haben ist ganz normal", sagte Elsner. "Aber dann geht es wieder aufwärts. Man darf sich selber gegenüber nicht grausam sein. Man muss sich auch selbst mal ein bisschen in Ruhe lassen."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.