08.11.2018 - 17:55 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Allen Unkenrufen zum Trotz

Es gibt zwar Probleme bei der Anbringung der Fassade. Doch Oberbürgermeister Kurt Seggewiß wies alle herumschwirrenden Gerüchte zurück: Das NOC kommt, stellte er unmissverständlich am Mittwoch im Wirtschaftsbeirat fest.

Das Anbringen der Unter-Fassade des NOC, wie hier an der Ringstraße, gestaltet sich schwieriger als geplant. Allen Unkenrufen zum Trotz, so OB Seggewiß, bleibt es beim Eröffnungstermin im März 2019.
von Volker Klitzing Kontakt Profil

Und das Einkaufszentrum kommt auch wie geplant zum Datum 14. März, ergänzte der OB. Der städtische Wirtschaftsförderer Nicolas Lahovnik bestätigte den Sachverhalt. Er hatte noch am Vormittag mit Fondara-Sprecher Philipp Hlousek telefoniert, der zwar die technischen Probleme mit der Fassade einräumte, aber die weitere Planung nicht gefährdet sah.

Der Wirtschaftsförderer Lahovnik ist jetzt auch für das City-Managment zuständig. In diesem Zusammenhang soll er die Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing-Verein verstärken und dessen enge Zusammenarbeit mit dem NOC koordinieren. Der Verein, der früher unter "Pro Weiden" bekannt war, wird auch finanziell besser ausgestattet. In diesem Jahr kist der Zuschuss von 60000 auf 80000 Euro aufgestockt worden. Und 2019 werden weitere 20000 Euro draufgesattelt. Insgesamt soll sich Lahovnik um die Innenstadtentwicklung kümmern und hier auch Gespräche mit den Gewerbetreibenden führen.

Solche Betriebsbesuche stehen seit April auch schon auf seinem Programm als Wirtschaftsförderer. Bis Dezember will er 50 absolviert haben. Er stellte auch eine neue Standortbroschüre für Weiden vor und berichtete von der Präsentation auf der Münchener Messe "Expo Real" in Zusammenarbeit mit der Metropolregion Nürnberg. Der Besuch habe sich gelohnt, da etliche Kontakte geknüpft werden konnten. Lahovnik wies auch auf den Wissenschaftstag der Metropolregion hin, der Weiden am 19. Juli nächsten Jahres als Gastgeber sieht.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.