10.12.2019 - 15:04 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Ausstellung in der Volkshochschule Weiden: Demokratie soll besser verstanden werden

Umfragen zeigen, die Wertschätzung der Demokratie hat abgenommen. Eine Ausstellung des Bayerischen Landtags will mit Informationen und Bildern dagegen ankämpfen

Die Besucher der Eröffnung der Ausstellung über den Bayerischen Landtag begrüßen VHS-Bereichsleiter Harald Krämer, Landtagsabgeordneter Christoph Skutella und Bürgermeister Lothar Höher (Erster bis Dritter von rechts).
von Siegfried BühnerProfil
Landtagsabgeordneter Christoph Skutella (am Rednerpult) stellt den Inhalt der Landtags-Ausstellung vor.

Es ist gar nicht so leicht gewesen, die Ausstellung „Der Bayerische Landtag auf Tour“ nach Weiden zu holen, sagte Landtagsabgeordneter Christoph Skutella. Die Nachfrage von Interessenten nach der Multimedia-Präsentation sei sehr groß. Nur bis zum Freitag, 13. Dezember, könnten deshalb die Präsentationssäulen in der Aula der Volkshochschule (VHS) in Weiden besichtigt werden.

Skutella eröffnete die Ausstellung zusammen mit VHS-Bereichsleiter Harald Krämer und zahlreichen Ehrengästen. „Die Ausstellung will Brücken zur Bevölkerung schlagen“, stellte Skutella als eines ihrer Ziele vor. Dass Handlungsbedarf bestehe, würden Befragungsergebnisse zeigen, denn „der Wert der Demokratie wird derzeit so wenig geschätzt wie nie“. Hier knüpfte auch Gastredner Bürgermeister Lothar Höher an, der meinte, „unsere Demokratie hat uns den längsten Friedensprozess aller Zeiten gebracht“.

VHS-Gastgeber Krämer freute sich, „dass sich die VHS mit der Ausstellung als Ort der politischen Bildung präsentieren kann“. Die Bilderschau trage dazu bei, die Politik besser in die Bevölkerung zu tragen. Mit sechs zweiseitigen Lichtwänden wird ein breites Themenspektrum über den Bayerischen Landtag präsentiert. Dazu gehört seine Geschichte einschließlich Sitzverteilung seit dem Jahre 1946, das Zustandekommen von Gesetzen und das Kapitel „Bayern in der BRD“ mit systematischer Darstellung der Gesetzgebungskompetenzen.

Wer wissen will, wie ein Volksbegehren zustande kommt, kann dazu detailliert alles erfahren. Regierungsbildung, Petitionsrecht und die einzelnen Entscheidungsgremien des Landtags sind weitere Themen. Alle Abgeordneten aus der Oberpfalz werden mit einzelnen Bildern vorgestellt.

Dass der Landtag darüber hinaus auch eine „direkte und unkomplizierte Anlaufstelle für alle Bewohner Bayerns ist“, wird dem Besucher schon auf dem Ausstellungsflyer gesagt. Umfangreiches schriftliches Informationsmaterial für die Besucher steht zur Verfügung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.