14.11.2019 - 12:35 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Autofahrer reanimieren an der A 93 kollabierten Busfahrer

An der Anschlussstelle Weiden-Nord der A 93 ist am Donnerstagmorgen ein Unfall passiert. Der Fahrer eines Linienbusses war am Steuer kollabiert. Am Unfall beteiligte Autofahrer eilten zu Hilfe.

Nur noch wenige Spuren sind an der Dr.-Kilian-Straße vom Unfall am Donnerstagmorgen zu sehen. Hier war ein Linienbus von der Autobahnabfahrt in Richtung Schwedentisch-Kreuzung auf die linke Fahrbahn geraten und mit mehreren Autos zusammengestoßen, weil der Fahrer bewusstlos geworden war.
von Sonja Kaute Kontakt Profil

Der Linienbus war laut Polizeibericht kurz vor 8 Uhr auf der A 93 in nördlicher Richtung unterwegs und an der Anschlussstelle Weiden-Nord außer Kontrolle geraten. Hier hatte der Busfahrer die Autobahn verlassen wollen. Der Linienbus streifte einen vor ihm fahrenden Pkw und fuhr auf einen weiteren auf. Durch den Aufprall geriet der Bus nach links auf die Gegenfahrbahn des zweispurigen Zubringers und kollidierte dort mit einem weiteren Fahrzeug. Nach Angaben der Polizei kam er kurz zum Stehen, rollte 50 Meter zurück und stoppte dann an einem der zuvor gestreiften Fahrzeuge. Der 57-jährige Fahrer war aufgrund eines internistischen Problems kollabiert, wie Polizei und Integrierte Leitstelle Nordoberpfalz bestätigen.

Zwei der am Unfall beteiligten, aber unverletzten Autofahrer eilten dem Busfahrer zu Hilfe. Wie die Polizei berichtet, schlugen sie die Scheibe des Busses ein, befreiten den bewusstlosen Fahrer und begannen sofort mit der Wiederbelebung, bis ein Rettungswagen des BRK eintraf. Nach der Reanimation wurde der Busfahrer ins Klinikum Weiden gebracht. Sein Gesundheitszustand ist nach Angaben der Polizei weiterhin kritisch.

Die Anschlussstelle Weiden-Nord wurde durch die Feuerwehr, die Autobahnmeisterei Windischeschenbach und die Polizei für rund zwei Stunden komplett gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 80000 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.