19.07.2018 - 11:53 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Die Besten der Besten

Die Ausbildung in den Betrieben bekommt in der Gesellschaft immer mehr Wertschätzung. Das zeigt auch die Preisträgerehrung an der Europaberufsschule.

Eingerahmt von Ehrengästen freuen sich die Preisträger an der Europaberufsschule Weiden über ihre Urkunden.
von Siegfried BühnerProfil

(sbü) 24 Ausbildungsabsolventen erhielten Staatspreise, Preise der Kreishandwerkerschaft, der Industrie- und Handelskammer (IHK) und der Stadt. Erstmals wurden auch Preise der Nordoberpfälzer Landtagsabgeordneten überreicht. Alle Absolventen hatten Durchschnittsnoten mit einer Eins vor dem Komma, fast alle sogar 1,0 oder 1,1.

Zahlreiche Ehrengäste waren zur Preisverleihung gekommen. Sie lobten die gewachsene Bedeutung einer praktischen Berufsausbildung in der Gesellschaft. "Die Zeit des Handwerks ist bereits eingeläutet", sagte etwa stellvertretender Landrat Albert Nickl. Gratuliert hatte auch Kreishandwerksmeister Joachim Behrend. Landtagsabgeordnete Annette Karl sprach davon, "dass Berufe gelernt wurden, die auch gebraucht werden, denn sie vergrößern nicht das Heer der überqualifizierten Taxifahrer".

Noch etwas Verbesserungsbedarf im Ansehen von Handwerksberufen sah Schulleiter Josef Weilhammer, als er den Handwerkskammervizepräsidenten Albert Vetterl zitierte: "Ein Handwerker wird erst geschätzt, wenn er 500 Euro in der Stunde kostet und es ein Jahr dauert, bis er kommt." Weilhammer forderte die Absolventen auf, die Auszeichnung "als Ansporn zum Weitermachen" anzusehen. Schließlich könnte mit Techniker- und Meisterausbildung die erfolgreiche Berufskarriere weiter gesteigert werden. "Auch mir fehlen derzeit zehn Lehrkräfte", betonte der Schulleiter. Jacqueline Thoma umrahmte mit ihren Liedern die Feier.

Leute:

Das sind die Ausgezeichneten künftigen Handwerker

x Preise der Kreishandwerkerschaft gehen an Jasmin Winter, Bäckerin, Bäckerei Spickenreither, Tännesberg; Andrea Schreiber, Bäckereifachverkäuferin, Bäckerei Götz, Weiden; Elisabeth Forster, Bäckereifachverkäuferin, Backhaus Kutzer, Konnersreuth und an Lukas Baumann, Schreiner, Schreinerei Farmbauer, Pressath.

x IHK-Preise für Lisa Koch, Kauffrau für Büromanagement, Sanitätshaus „Urban & Kemmler“, sowie Lukas Potthast, Industriekaufmann, BHS Tabletop AG, beide Weiden.

x Staatspreise gehen an Lisa Gößl, Zahnmedizinische Fachangestelle, Dr. Harald Piehler, Vohenstrauß; Sophia Weber, pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte, Stadt-Apotheke Grafenwöhr; Annika Klarner, Einzelhandeskauffrau, Hagebaumarkt Weiden; Susann Asmus, Verkäuferin, Aldi Süd, Grafenwöhr sowie an Uwe Kölbel, Elektroniker FR Automatisierungstechnik, Baumann Automation, Amberg.

x Abgeordneten-Preise erhalten Stephanie Bojer, medizinische Fachangestellte, Dr. Susanne Friedrich-Kraus, Dr. Thomas Kraus, Weiden; Johannes Weyh, Fremdsprachenkaufmann für Büromanagement, ATP Auto-Teile-Pöllath Handels GmbH, Kirchenthumbach und Anna Blohmann, Industrieelektroniker Fachrichtung Betriebstechnik, UEBZO, Weiherhammer.

x Stadtpreise gehen an Lydia Wagmann, Bauzeichner-Ingenieurbau, Coplan AG, Eggenfelden; Theresa Müller, Bauzeichner-Architektur, „Engl + Meindl Architekten“, Cham; Stefan Niederreiter, Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice, ATU Logistik GmbH, München; Hannah Bauer, Friseurin, Salon Seifert Paa, Schwarzenfeld; Theresa Lang, Fremdsprachenindustrie-Kauffrau, Leistritz GmbH, Pleystein; Janina Meier, Steuerfachangestellte, Berata GmbH, Weiden; Felix Braungardt, Bester Staatlich geprüfter Fremdsprachenkorrespondent; Brenda Priebe, Beste Staatlich geprüfte Fremdsprachenkorrespondentin; Julia Bernhard, Beste Staatlich geprüfte Euro-Korrespondentin sowie an Adriana Hirsch, Jahrgangsbeste der Fachakademie für Übersetzen und Dolmetschen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp